NETWORTH

Die 10 korruptesten Länder der Welt

Die 10 korruptesten Länder der Welt

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Besuchen Sie überall auf der Welt und fragen Sie die Leute, was sie von ihrer Regierung halten und Sie werden eine große Bandbreite an Antworten erhalten. Eine Sache, die schnell klar wird, ist jedoch, dass die Regierung jedes Landes Probleme hat. Menschen sind nicht perfekt. Folglich ist es auch unmöglich, dass ein Regierungsorgan, das aus einer Gruppe von Menschen besteht, perfekt arbeitet. Manche Regierungen versuchen es wirklich. Andere gehen einfach in eine brodelnde Masse von Curry-Gunst, Hinterhof-Deals, Hinterhältigen, öffentlichen Verleumdungen und gelegentlich aufrechten, guten altmodischen Mordes über. Hier ist eine Liste der 10 der korruptesten Länder der Welt. Die Probleme in diesen Ländern könnten die Probleme Ihrer eigenen Regierung relativieren. Schreiben Sie an die Weisen - machen Sie Geschäfte in oder in der Nähe dieser Länder mit äußerster Vorsicht.

10.  Venezuela

Hugo Chavez schien ein guter Kerl zu sein, bis er versuchte, ein Gesetz zu verabschieden, das es ihm erlaubt hätte, auf unbestimmte Zeit Präsident zu bleiben. Venezuelas Ölboom hätte zu einer weit verbreiteten Steigerung der Lebensqualität führen müssen. Stattdessen führte dies lediglich zu einem Anstieg der Korruption in der Regierung.

9.  Kambodscha

Das Land ist wunderschön, aber all das verbirgt einen hässlichen Unterleib. Es ist fast unmöglich, etwas in Kambodscha zu tun, es sei denn, Sie sind bereit, die Person zu bestechen, mit der Sie zu tun haben. Es gibt auch kein echtes Wahlsystem, und Bürger, die sich ändern wollen, haben kein wirkliches System, um Reformen auf Regierungsebene Realität werden zu lassen.

8.  Nord Korea

Wie in Kambodscha geht es in Nordkorea vor allem um Bestechung. Der einzige Weg, die Leiter sozial oder wirtschaftlich zu besteigen, besteht darin, den nächsten Beamten glücklich zu machen. Wenn Sie dieses System nicht mögen und Sie das Land verlassen wollen, seien Sie darauf vorbereitet, jedem Grenzwächter Tausende von Dollars auszugeben, während Sie versuchen, nach China zu fliehen.

7.  Guinea

Für ein Land mit solch großartigen Aussichten und Küsten hat Guinea sicherlich viele Probleme. Das Land ist pleite. Bis 2008 war es ziemlich schlecht, und dann begann es wieder aufzustehen, unterstützt durch einen Bergbauvertrag zwischen Guineas ehemaligem Präsidenten und zwei großen Konzernen. Unglücklicherweise war dieser Deal nicht genau auf dem "Auf und Ab", und jetzt wurden das Vereinigte Königreich und die USA hinzugezogen, um herauszufinden, was tatsächlich passiert ist. Es scheint, dass die Korruption so weit verbreitet ist, dass es für niemanden im Land fast unmöglich ist, sie zu untersuchen.

6.  Äquatorialguinea

Nicht zu verwechseln mit Guinea ist Äquatorialguinea, das weiter unten an der Küste des afrikanischen Kontinents liegt, ebenfalls arm. Seltsam, da es eine enorme Menge an natürlichen Ressourcen und Käufer aus der ganzen Welt hat. Das Problem ist, dass der Reichtum auf eine kleine Anzahl von Menschen an der Spitze reduziert wird, und der Rest der Bürger des Landes hat unzureichende Nahrungsmittel-, Wasser-, Sanitär- und Bildungseinrichtungen. Mehr als 60% der Menschen in Äquatorialguinea kommen mit weniger als 1 Dollar pro Tag aus, und wie bei Kambodscha und Nordkorea wird das meiste Geld dafür verwendet, die lokalen Behörden für den Zugang zu Nahrung und Wasser zu bestechen.

5.  Zimbabwe

In einem anderen afrikanischen Land, das schwere Zeiten durchmacht, hat die Wirtschaft Simbabwes einen großen Einbruch erlitten. Die Hyperinflation zwang die Regierung, 1.000.000 Simbabwe-Dollar-Noten zu drucken. Um gut bezahlte Jobs zu sichern, müssen die Bürger des Landes oft umfangreiche Prüfungen ablegen und Papiere schreiben. Leider ist das Bildungssystem so schlecht reguliert, dass die gebildete Oberschicht ihre eigene Heimarbeit aufgebaut hat, indem sie die Arbeitstests gemacht und die Arbeitspapiere für die Ungebildeten geschrieben hat ... für eine massive Gebühr, natürlich.

4.  Sudan

Eine Regierung für die Menschen bedeutet, dass die Menschen zumindest eine Vorstellung davon haben müssen, was vor sich geht. Im Sudan verdeckt die Regierung nicht nur ihre inneren Abläufe, sie sind oft nicht organisiert genug, um überhaupt etwas zu sagen. Das Land läuft nach einem System der Bestechung, und wenn Sie in ein Büro gewählt werden wollen, machen Sie einfach, dass Sie mit jemand anderem in der Regierung verwandt sind. Sie sind sicher, zu gewinnen, egal was die tatsächlichen Wahlergebnisse anzeigen.

3.  Myanmar

Wenn nur sehr wenige alles besitzen, ist Korruption einfach. Myanmar hat erst vor kurzem begonnen, eine leichte Verschiebung hin zu einer gerechteren Einkommensverteilung vorzunehmen. Das Land kann große Summen aus dem Verkauf von Holz, Gas und Öl einbringen. Die kleine, wohlhabende Oberschicht hat jedoch immer noch alle Geschäftsabschlüsse im Griff, und Bestechung ist eine Lebenseinstellung. Wenn Sie ein Ausländer sind, der daran interessiert ist, in Myanmar Geschäfte zu machen, seien Sie bereit, ein paar Palmen mit dem zu schmieren, was die Einheimischen "Teegeld" nennen.

2.  Somalia

Somalia ist ein Durcheinander. Der Krieg hat das Land zerrissen. Die Sektoren, die am meisten investiert werden sollten, um das Land wieder zusammenzubringen - die Streitkräfte, die Strafverfolgung, die Einwanderung und die Zollbehörden - gehören zu den korruptesten. Die Bürger müssen bereit sein, exorbitante, ungeregelte Summen für den Schutz, das Recht, das Land zu verlassen, und für das Recht, etwas in das Land oder aus dem Land zu bringen, zu zahlen. Oh, und denke nicht einmal daran, den Telefonservice oder das Internet zu sichern. Es sei denn, Sie möchten alles verkaufen, was Sie besitzen, um jemanden zu bestechen, der Ihren Dienst aufbaut.

1.  Demokratische Republik Kongo

Für ein Land mit Demokraten in seinem Namen läuft die Demokratische Republik Kongo nicht so gut. So gut wie jede große Industrie des Landes läuft auf Bestechungsgeldern, sei es auf Regierungsebene in Bezug auf Gesetzgebung und Verträge oder auf der Ebene des täglichen Dienstes für den Durchschnittsbürger. Bergbau, Forstwirtschaft, Finanzämter und Zoll sind grundsätzlich Bestechungsmaschinen. Darüber hinaus redet niemand in der Regierung, so dass es wenig Verständnis dafür gibt, welche Entscheidungen getroffen werden oder wie das Geld des Landes ausgegeben wird.

Senden Sie Ihren Kommentar