NETWORTH

Zehn Fakten über Milliardäre und ihre Gewohnheiten

Zehn Fakten über Milliardäre und ihre Gewohnheiten

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Milliardäre sind nicht wie andere Menschen. Sie haben ein Übermaß an Ehrgeiz, Instinkt und Fähigkeit zu vernetzen, die ihnen geholfen haben, ihre erstaunlichen Vermögen zu sammeln. Viele teilen ähnliche Gewohnheiten wie frühes Aufstehen, wissen, wie wichtig es ist, Geld zu sparen, und kalkulierte Risiken, die große Gewinne bringen könnten. Es gibt jedoch eine Reihe anderer Gewohnheiten von Milliardären, die Sie vielleicht verstehen möchten, wenn Sie sich ihren Reihen anschließen möchten. Im Folgenden betrachten wir 10 Gewohnheiten von Milliardären. Wie viele von ihnen machen Sie derzeit?

# 1. Angst kommt mit dem Paket

Milliardäre werden Milliardäre, weil sie keine Angst haben, ein Risiko einzugehen. Eine gesunde Dosis Angst oder Pessimismus hilft Ihnen jedoch, Fehler in Ihrem Geschäftsplan zu erkennen, bevor es zu spät ist.

#2. Sie legen ihrer Gesundheit einen hohen Stellenwert zu

Sich um sich selbst zu kümmern ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg. Stressabbau verhindert, dass Sie krank werden. Wenn Sie die ganze Zeit gestresst und krank sind - wie können Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Milliarden-Dollar-Idee / Ihr Geschäft aufzubauen?

#3. Sie erkennen Chancen, wissen aber auch, dass sie nicht alle Antworten haben

Selbst wenn Ihr Geschäftsplan perfekt ist - es bedeutet nicht, dass es funktioniert. Es ist unmöglich vorherzusagen, wann die Chance kommt. Glücklicherweise gelten die gleichen Chancen für die Vorhersage einer Katastrophe.

Paul Marotta / Getty Bilder

# 4. Sie haben keine Angst, Geld zu leihen, bevor sie es brauchen

Normalerweise betrachten wir Milliardäre nicht als Cashflow-Probleme, aber dieser ist besonders hilfreich für angehende Milliardäre. Es ist schwieriger, Geld zu leihen, wenn Sie Probleme haben, und Geld hilft Ihnen, Liquidität zu haben. Geld zu leihen, wenn die Zeiten gut sind, sorgt dafür, dass Sie in schwierigen Zeiten Geld haben.

# 5. Einen Vorsprung zu haben hilft

Der einfachste Weg, ein Milliardär zu werden, ist ein Millionär. Leider haben viele von uns diesen Luxus nicht. Das schließt die Dinge für dich nicht aus. Bill Gates stammte aus einer Mittelklassefamilie. Larry Ellison hat sich seinen Hintern abgearbeitet, um sich aus der Armut zu befreien. Einen Vorsprung zu haben hilft, aber 65% der Milliardäre sind selbst gemacht.

#6.Denke wie ein Hacker

Hacker sind nicht immer gut. Facebooks Mark Zuckerberg schrieb in einem Brief an Facebook-Investoren, dass es bei "The Hacker Way" um kontinuierliche Verbesserung geht. Hacker glauben, dass Dinge immer besser sein können und dass ein Job nie vollständig erledigt wird

#7. Opfer zu bringen ist Teil des Lebens

Um GoPro zu starten, zog Milliardär Nick Woodman mit seinen Eltern zurück und arbeitete 20 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Er gab sein Privatleben auf, um sein Geschäft Wirklichkeit werden zu lassen.

# 8. Du musst die Verrückten umarmen

Wenn Sie ein Disruptor sind, der das nächste heiße neue Startup baut, müssen Sie bereit sein zu hören, dass Sie verrückt sind. Das heißt, Sie sind auf etwas, laut Larry Ellison.

# 9. Es hilft, ein Mann zu sein

Immer mehr Frauen schließen sich dem Milliardärs-Club an, aber die einfache Tatsache ist, dass 88% der Milliardäre der Welt Männer sind

# 10. Sie wissen, wie man delegiert

Ohne ihr Team - seien es Ehegatten oder Angestellte - könnten Milliardäre ohne sie nicht in die Höhe von Kreisen mit extrem hohen Nettovermögen gelangen.

Senden Sie Ihren Kommentar