NETWORTH

Die 11 überbezahlten Spieler in der NBA

Die 11 überbezahlten Spieler in der NBA

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Sie wissen das vielleicht nicht, aber das Spielen in der NBA ist ziemlich lukrativ. Nicht nur sind NBA Gehälter einige der größten in der Sportwelt, aber sie sind alle 100% garantiert. Das bedeutet, dass Ihr Team, auch wenn Sie sich schneiden lassen, immer noch auf Ihrem Konto ist. In der Saison 2013-2014 macht der durchschnittliche Profi-Spieler eine satte $4,510,289 ein Jahr. Vergleichen Sie das mit NFL-Spielern, die durchschnittlich 1,9 Millionen Dollar verdienen (von denen keiner garantiert ist). Nicht zu schäbig für NBA-Spieler, oder? Natürlich machen manche Spieler mehr als der Durchschnitt. Und einige dieser hoch bezahlten Spieler verdienen, um es schön zu sagen, nicht einmal ein Zehntel dessen, was sie "verdienen". Wenn deine DNPs deine Punkte überwiegen, weißt du, dass etwas nicht stimmt. Hier ist ein Blick auf einige der überbezahltesten Spieler in der Liga, die in die NBA-Saison 2013/14 gehen.

Maddie Meyer / Getty Bilder

Amar'e Stoudemire: 2013-14 Gehalt: 21.679.893 $

Amar'e Stoudemire war einer der produktivsten Torschützen der NBA, vor allem in seiner Glanzzeit für Phoenix. Er hat im Durchschnitt fast 22 Punkte und neun Rebounds ein Spiel, was kaum zu verachten ist. Allerdings hat er diese glorreichen Tage nicht gesehen, seit er vor ein paar Jahren einen Feuerlöscher geschlagen hat, aber er wird immer noch wie ein Elitestück eines Meisterschaftsteams bezahlt, obwohl er sich als Bankspieler für ein Knicks-Team profiliert das wird dieses Jahr sehr wahrscheinlich abnehmen. Letztes Jahr spielte Stoudemire in knapp einem Drittel der Spiele seines Teams und verdiente fast 688.000 Dollar pro Spiel. Er spielt nicht furchtbar, wenn er auf dem Platz ist, aber es ist so selten, dass er ein so hohes Gehalt nicht garantiert - das höchste in der Liga.

Joe Johnson: 2013-14 Gehalt: $ 21.466.718

Ein anderer Spieler wird wie ein Franchise-Retter bezahlt, Johnson hat sich als alles andere als bewiesen. Seitdem er 2005-2006 in Atlanta "der Mann" war, hat er kein Team aus der zweiten Runde der Playoffs bekommen, und in der Tat haben seine Zahlen in der Nachsaison oft abgenommen. Es wird interessant sein zu sehen, wie er mit den Neuzugängen Kevin Garnett und Paul Pierce in Berührung kommt, aber für einen vermeintlich Elite-Torschützen wäre es schön, wenn Johnson ein Feldziel von mehr als 42% hätte. Letztes Jahr kostete jeder Punkt die Netze fast $ 17.000.

Eric Gordon: 2013-14 Gehalt: 14,283,844

Gordon gilt allgemein als einer der besten Schützen in der Liga, aber er kann einfach nicht gesund bleiben. Außerhalb seiner Rookie-Saison hat er mindestens 20 Spiele pro Jahr verpasst, und seit Beginn der Saison 2011/12 spielt er nur noch in 51 von 148 möglichen Spielen. Seit er 2011 in New Orleans angekommen ist, hat Gordon nur 1,8 zusätzliche Gewinne beigesteuert und schießt einen Fußgänger 41%. Und sein Drei-Punkte-Schießen war noch schlimmer - jeder Trey kostet die Hornets einen Schatten über $ 244.000.

Ben Gordon: 2013-14 Gehalt: 13.200.000 $

Gordon hat eine fantastische Karriere gemacht, als er die Starts Minuten verdient hat. Natürlich würden mehr Leute argumentieren, dass es eher darum geht, wie viel Sie spielen, als wenn Sie anfangen oder nicht, aber Gordon kann diesen Anspruch nicht einmal gut verteidigen. Er hat im letzten Jahr weniger als 21 Minuten für die Bobcats gemittelt, was bedeutet, dass Charlotte ihm ungefähr $ 7950 pro Spiel bezahlt hat. Gordon "belohnt" den hohen Preis mit einem 12.7 Player Efficiency Rating. Zum Vergleich: Der Liga-Durchschnitt liegt bei 15.

Andrew Bynum / Mike Lawrie / Getty Images

Andrew Bynum: 2013-14 Gehalt: $ 12.250.000

Bynum machte letztes Jahr mehr Schlagzeilen für seine verrückten Frisuren und verletzte sich beim Bowling, als alles, was er auf dem Platz machte. Das ist so, weil er keine einzige Minute gespielt hat. Die 76er tauschten letztes Jahr für ihn, zahlten ihm fast 17 Millionen Dollar, um das ganze Jahr auf der Bank zu sitzen, und dann schnitten sie ihn sofort. Die Cavs stürzten ihn hoch und zahlten ihm immer noch eine saftige Summe, obwohl, um fair zu sein, haben sie sich selbst rausgegeben: Wenn Bynum vor dem 7. Januar gewunken wird, verdient er nur $ 6 Millionen von seinem $ 24.9 Millionen Vertrag im nächsten 2 Jahre. Er beweist besser, dass er gesund ist, wenn er diesen großen Zahltag verdienen will.

Hedo Turkoglu: 2013-14 Gehalt: 12.000.000 $

Erinnerst du dich an diese zwei Jahre Hedo Turkoglu war wirklich gut und half der Magie die Konferenz und dann NBA Finals zu erreichen? Das muss einer der größten Coups in der Geschichte der NBA sein. Er ist seit diesen glorreichen Jahren einen langen Weg gegangen, hüpfte in der Liga herum und kam schließlich zu der Magie zurück, die viel mehr außer Form war. Jedes Spiel, das er letztes Jahr gespielt hat, kostete den Magic über $ 1.074.000, und er schoss eine absolut miserable 26% vom Feld. Hoffen wir, dass er zumindest zu seinen 2011-12-Zahlen zurückkehrt (12,5 Punkte bei 41,5% Schießerei), oder aber seine Fähigkeit, trotz wiederholter schrecklicher Leistungen einen Vertrag zu bekommen, wird wirklich magisch sein.

Kris Humphries: 2013-14 Gehalt: 12.000.000 $

Humphries ist wahrscheinlich einer der bekanntesten NBA-Spieler, zum großen Teil dank seiner kurzlebigen Ehe mit Kim Kardashian. Leider ist sein Geschick auf dem Platz nichts, worüber man nach Hause schreiben könnte. Mit den Nets im letzten Jahr hatte er nur 5,8 Punkte und 5,6 Rebounds. Jeder Schuss, den er nahm, kostete etwa 38.700 Dollar. Definitiv nicht wert. Aber hey, vielleicht hilft ein Tapetenwechsel in Boston. Schließlich besuchen die Kardashians nicht so viel.

Andrea Bargnani / Elsa / Getty Bilder

Andrea Bargnani: 2013-14 Gehalt: $ 11,862,500

Dieser Mann ist sieben Fuß groß, hat aber nie mehr als 6,3 Rebounds pro Spiel gemittelt und scheint am Rand allergisch zu sein. Gerade letztes Jahr hat er mehr als die Hälfte der Spiele seines Teams verpasst und unter 40% geschossen. Erinnern Sie sich, er kann nach oben greifen und die Kante ohne viel Anstrengung berühren, und machte nicht sogar vier von zehn Schüssen. Er wurde in der Offseason an die Knicks verteilt, also wird ihm vielleicht der neue Locale gut tun. Oder vielleicht wird Spike Lee bis Dezember seine Dauerkarten verpfänden.

Richard Jefferson: 2013-14 Gehalt: 11.046.000 $

Jefferson hat in den letzten Jahren bewiesen, dass eine "Veteranenpräsenz" in einem Team ein gangbarer Weg zu Reichtum sein kann. Nach mehreren festen Spielzeiten in New Jersey, hat der Swingman um mehrere Teams herumgeprallt, zuletzt Golden State im letzten Jahr. Er pochierte die Krieger von über $ 10 Millionen und macht das gleiche in Utah in diesem Jahr. Und mit schrecklichen Effizienzwerten wie 10,3 Promille und einer Fluktuationsrate, die seiner Karrierehöhe erschreckend nahe kommt, obwohl sie nur halb so häufig eingesetzt wird, hofft der Jazz, dass die Veteranenpräsenz auch abseits des Platzes nützlich ist.

Andris Biedrins: 2013-14 Gehalt: $ 9.000.000

Es gibt nichts, das so komisch ist, als zuzusehen, wie Andris Biedrins einen Freiwurf versucht. Der große Latvianer war noch nie so groß wie der Charity-Strip, aber er war in den letzten vier Jahren unglaublich schlecht und hat unglaubliche 24% gedreht. Oder, um es erschreckender zu sagen: Jeder Freiwurf, den Andris Biedrins in den letzten vier Spielzeiten gemacht hat, hat die Golden State Warriors knapp 1,9 Millionen Dollar gekostet. Wenn ich fast zwei Millionen Dollar für einen Freiwurf bekommen hätte, wäre ich ein glücklicher Mann. Vor allem, wenn ich 9 Versuche hatte, es zu schaffen, wie Biedrins es tat, als er in der Saison 2011/12 1 für 9 schoss. Zumindest hat er im Durchschnitt fast 12 Rebounds, ein Wettkampf für seine Karriere, denn sein Shooting aus über vier Fuß Entfernung ist absolut furchtbar.

Landry Felder: 2013-14 Gehalt: $ 6.250.000

Fields 'Gehalt ist bescheidener, aber es ist immer noch eine ziemliche Reichweite für das Talent, das er in den letzten zwei Jahren auf dem Platz ausgeschüttet hat. Nach einem erfolgreichen Rookie-Jahr sahen die Knicks Fields einen College-Absturz, und die Raptors unterzeichneten ihn im letzten Jahr zu einem großen Vertrag. Sonderbarerweise hat er den Drang verloren, sogar Drei-Zeiger zu versuchen, da er nur 14 letzte Jahreszeit schoss, verglichen mit 219 in seinem Anfängerjahr. Und mit nur zwei erfolgreichen Versuchen kostete jede der drei Raptors $ 3,125,000. Ich weiß nicht, was das in kanadischen Dollars bedeutet, aber es ist es nicht wert.

Senden Sie Ihren Kommentar