NETWORTH

15 Millionäre und Milliardäre, die keinen Hochschulabschluss haben

15 Millionäre und Milliardäre, die keinen Hochschulabschluss haben

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Einen Hochschulabschluss zu bekommen ist wichtig, aber es ist nicht alles. Wenn Sie keinen Abschluss haben, schränkt dies Ihr Erfolgspotenzial nicht ein. Die 15 Personen auf dieser Liste haben auf den höchsten Ebenen in ihren jeweiligen Bereichen Erfolge erzielt und keiner hat das College abgeschlossen. Intelligenz, Ehrgeiz und eine unerschütterliche Hingabe an Ihre Vision können Sie genauso weit bringen - wenn nicht noch weiter - als Sie mit einer College-Ausbildung bekommen können.

Bill Gates - 86 Milliarden Dollar netto

Die Geschichte von Microsoft-Mitbegründer Bill Gates ist mittlerweile bekannt. Der Harvard-Aussteiger wusste, was er tun wollte, seit er 13 Jahre alt war. Er machte seine ersten $ 20.000 im Alter von 15, als er und Paul Allen ein Computerprogramm entwickelten, das Seattle-Verkehrsmuster kartierte. Fünf Jahre später gründeten Gates und Allen Microsoft und der Rest, wie sie sagen, ist Geschichte.

Chip Somodevilla / Getty Images

Larry Ellison - 48 Milliarden Dollar netto

Oracle-Gründer Larry Ellison verließ zwei Colleges, bevor er nach Berkeley, Kalifornien zog, um in der Computerindustrie zu arbeiten. Er arbeitete kurz als Programmierer, bevor er und zwei Kollegen Software Development Labs gründeten. Sie erhielten bald einen Vertrag über den Aufbau eines Datenbankmanagementsystems. Sie nannten dieses System Oracle.

Mark Zuckerberg - 35 Milliarden Dollar netto

Mark Zuckerberg ist ein weiterer Milliardär mit einer bekannten Geschichte. Aber wussten Sie, dass Zuckerberg die Aufmerksamkeit von Microsoft und AOL hatte, als er noch auf der High School war? Als Teenager hat er gemeinsam ein Winamp-Plug-In erstellt, das angepasste Wiedergabelisten (Spotify, irgendjemand?) Erstellt hat. Ihm wurden Jobs von der High School angeboten, aber er lehnte ab, um sich in Harvard einzuschreiben. Im Februar 2004 startete Zuckerberg Facebook (damals bekannt als "The Facebook") aus seinem Schlafsaal. Er verließ Harvard und zog nach Kalifornien, um auf Facebook zu arbeiten. Elf Jahre später hat die beliebte Social-Networking-Site mehr als 1,44 Milliarden aktive Nutzer monatlich.

Steve Jobs - 10,2 Milliarden US-Dollar netto zum Zeitpunkt des Todes

Steve Jobs ist ein weiterer bekannter College-Aussteiger, der es sehr gut getroffen hat. Jobs besuchte das Reed College für sechs Monate, bevor er als Videospieldesigner für Atari arbeitete. Ein paar Monate später verließ er diesen Job und ging nach Indien auf der Suche nach spiritueller Erleuchtung. 1976 gründete der 21-jährige Steve Jobs Apple Computer mit Steve Wozniak. Jobs hat die Technologie und viele unserer Leben für immer verändert.

Ralph Lauren - 8,2 Milliarden US-Dollar

Ralph Lauren verbrachte zwei Jahre am Baruch College in Manhattan, bevor er ausschied und der Armee beitrat. 1964 stieg er aus der Armee aus, heiratete und bekam eine Anstellung bei einer Firma, die Männerhemden herstellte. Bald begann Lauren seine eigenen Beziehungen zu entwerfen. Lauren machte zuerst Furore, indem sie breite Krawatten entwarf, wenn dünne Krawatten in Mode waren. Er begann sein eigenes Geschäft und verkaufte im ersten Jahr eine halbe Million Dollar an Krawatten. Im Laufe der Jahrzehnte wurde der Name Ralph Lauren zum Synonym für lässigen amerikanischen Stil.

Richard Branson - 5,1 Milliarden US-Dollar

Der Milliardär, Inselbesitzer und Draufgänger Richard Branson brach die Schule ab, als er 16 Jahre alt war, um die Zeitschrift Student zu gründen. Dies führte ihn dazu, eine Versandhandelsfirma namens Virgin zu gründen. Diese Firma wurde schließlich zum Label Virgin Records. Heute umfasst das Virgin-Portfolio unter 200 Unternehmen in 30 Ländern Telekommunikation, Luftfahrt und Weltraumforschung.

Gareth Cattermole / Getty Images

Ted Turner - 2,2 Milliarden Dollar netto

Ted Turner besuchte die Brown University, wurde aber vor seinem Abschluss ausgewiesen. Seine Beleidigung? Er hatte ein Mädchen in seinem Schlafsaal. Nachdem er aus der Schule geworfen wurde, gab ihm sein Vater einen Job als Leiter der Filiale von Turner Advertising in Macon, Georgia. Er übernahm 1963, als sein Vater starb, als Präsident und CEO. Er war 25 Jahre alt. Turner machte Turner Advertising schließlich zur Turner Broadcasting Company und gründete CNN.

James Cameron - 700 Millionen Dollar netto

Lange vor Titanic, Avatar und dem Oscar war James Cameron ein Studienabbrecher und bezahlte die Rechnungen, indem er als Lastwagenfahrer arbeitete. Er machte 1978 seinen ersten Film, als er 24 Jahre alt war. Dieser Film brachte ihm einen Job bei New World Pictures. Im Jahr 1984 hat Cameron mit der Veröffentlichung von "Terminator" die große Zeit erreicht. Er zementierte seine Filmlegende mit "Aliens", "Titanic" und "Avatar".

Simon Cowell - 550 Millionen Dollar netto

Simon Cowells formale Ausbildung endete, als er im Alter von 17 Jahren wegen schlechten Verhaltens aus der Schule geworfen wurde. Es war nicht die erste Schule, die ihn vertrieb. Er ging in die Musikindustrie und arbeitete sich in der A & R-Abteilung verschiedener Labels hoch. Schließlich gründete er sein eigenes Label. Erst als er in der britischen TV-Show "Pop Idol" als Juror getappt wurde, traf er wirklich groß. Pop Idol führte zu "American Idol", was zu Cowells Millionenvermögen führte.

Rush Limbaugh - $ 400 Millionen Nettowert

Liebe ihn, hasse ihn oder liebe es ihn zu hassen, Radio-Talkshow-Moderator und Autor Rush Limbaugh ist, mit allen gewöhnlichen Maßnahmen, eine Erfolgsgeschichte. Limbaugh wusste, dass er eine Karriere im Radio anstrebte, als er acht Jahre alt war. Er bekam seinen ersten Radiojob während er in der High School war. Er war ein Student an der Südöstlichen Missouri State University für kurze Zeit, bevor er abbrach. Limbaugh wurde von mehreren Radiostationen gefeuert, weil sie zu kontrovers waren.Erst Mitte der 1980er Jahre, als er in Sacramento arbeitete, erlangte er Popularität als Radiomoderator, der ihn zu einem nationalen Publikum führte.

Steve Madden - 120 Millionen Dollar netto

Schuhdesigner Steve Madden verbrachte eine kurze Zeit an der University of Miami, bevor er nach New York City zurückkehren musste. Madden fiel in die Falle, dass so viele von uns tun - er feierte hart, seine Noten litten und sein Vater hörte damit auf, seinen Unterricht zu bezahlen. Madden ging für eine Reihe von Schuhfirmen zu arbeiten, bevor er 1990 mit 1.100 Dollar auf seinem Konto begann. Etwas weniger als ein Jahrzehnt später waren Maddens Schuhe der "Must Have" Schuh von fast jedem Teenager und 20-Etwas in den USA.

Steve Wozniak - 100 Millionen Dollar netto

Steve Wozniak war ein Student an der Universität von Kalifornien, Berkeley, als er den Highschool-Schüler Steve Jobs durch einen gemeinsamen Freund traf. Wozniak arbeitete kurz für Hewlett-Packard, bevor er mit Jobs zusammen Apple gründete. Außerdem erfand Wozniak die Apple I und Apple II Computer.

Wolfgang Puck - 75 Millionen Dollar netto

Wolfgang Puck begann zu kochen, als er ein Kind war. Als er 14 Jahre alt war, absolvierte er eine Ausbildung zum Koch. Er hat seine Zeit in einigen der besten Restaurants Frankreichs verbracht. Er zog in die USA, als er 24 Jahre alt war. Puck wurde bald ein Liebling mit Hollywood. Er wurde zweimal mit dem prestigeträchtigen James Beard Foundation Award für den besten Küchenchef des Jahres ausgezeichnet.

Rachael Ray - 60 Millionen Dollar netto

Starkoch, Kochbuchautorin und Talkshow-Moderatorin Rachel Ray wuchs in der Lebensmittelbranche auf. Sie besuchte die Pace University für zwei Jahre, bevor sie zur Arbeit gehen und Geld sparen musste. Während sie in einem Feinkostladen in New York arbeitete, hatte sie die Idee zu "30 Minute Meals". Sie entwickelte sie zu einer Reihe von Klassen für den Laden. Ihre große Pause kam, als ein lokaler Fernsehsender diese Kurse aufnahm. Das führte zu ihrem ersten Buchgeschäft und einem Vertrag mit dem Food Network.

Coco Chanel - $ 8 Millionen netto zum Zeitpunkt des Todes im Jahr 1971 ($ 46,7 Millionen Inflation angepasst)

Coco Chanel steht für Stil, obwohl sie vor fast 35 Jahren starb. Sie wurde 1883 in Frankreich geboren und wuchs in einem Waisenhaus auf, wo Nonnen ihr Nähen beibrachten. Im Jahr 1910, als sie 27 Jahre alt war, eröffnete sie einen Hutladen in der Rue Cambon in Paris. An einem kalten Tag, als sie aus einem alten Trikot ein Kleid machte, ging sie in die Kleidung. Schließlich expandierte sie weiter, in Parfüms und Kosmetik sowie High-Fashion-Kleidung.

Senden Sie Ihren Kommentar