NETWORTH

Anne Mccaffrey Nettowert

Anne Mccaffrey Nettowert

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Anne Mccaffrey Net Worth: Anne Mccaffrey war eine amerikanische Schriftstellerin mit einem Nettovermögen von 20 Millionen Dollar. Geboren Anne Inez McCaffrey (1. April 1926 - 21. November 2011) in Cambridge, Massachusetts, USA, sie war eine beliebte Science-Fiction-Schriftsteller am meisten für ihre Dragonriders of Pern Science-Fiction-Serie geschätzt. Irischer Herkunft, studierte Mccaffrey in slawischen Sprachen und Literaturen als cum laude Absolvent von Radcliffe College. Sie schrieb ihren ersten Roman in der Lateinklasse, eine Schrift, die sie wie ihren Lehrer und ihren Vater verdiente. Sie wandte sich bald von den Charakteren auf Papier zu spielen sie auf der Bühne und erschien in der ersten erfolgreichen Sommermusik Zirkus in Lambertsville, NJ. Als nächstes studierte Mccaffrey neun Jahre lang Gesang und interessierte sich in dieser Zeit intensiv für die Inszenierung von Oper und Operette und beendete diese Phase ihrer Erfahrung mit der Leitung der amerikanischen Erstaufführung von Carl Orffs Ludus De Nato Infante Mirificus. Sie ergänzte ihre Arbeit in Liberty Music Shops und Helena Rubinstein (1947-1952), bevor sie sich als Schriftstellerin etablierte. Unterdessen hat sie 1950 mit Alec Anthony den Bund geknüpft, eine Ehe, die drei Kinder hervorgebracht hat. Anne Mccaffreys erster Roman, Restoree (1967), entstand als Protest gegen die absurden und unrealistischen Darstellungen von Frauen in Science-Fiction-Romanen in den 50er und frühen 60er Jahren. Es war jedoch ihre erste Pern-Geschichte, Weyr Search (wieder 1967), die ihren Ruhm und ihre kritische Anerkennung gewann. Die Geschichte brachte ihr 1968 den Hugo Award für die beste Novelle ein, wie sie von den Teilnehmern der jährlichen World Science Fiction Convention gewählt wurde. Die zweite Geschichte, Dragonrider (1968), brachte ihr 1969 den Nebula Award als beste Novelle ein, die jährlich von den Science Fiction Writers of America gewählt wird. So war sie die erste Frau, die einen Hugo für Fiktion gewann und der erste, der einen Nebula gewann. Seitdem hatte sie eine tiefgreifende schriftstellerische Laufbahn von 46 Jahren. Im Jahr 2005 wurde Anne Mccaffrey von den Science Fiction und Fantasy Writers of America zum 22. Grand Master ernannt und ein Jahr später von der Science Fiction Hall of Fame aufgenommen. Die Welt hat diese großen Romanciers am 21. November 2011 verloren.

Senden Sie Ihren Kommentar