NETWORTH

Apple wurde vor 39 Jahren von Jobs, Wozniak und einem Mann gegründet, der die schlimmste Entscheidung in der Geschichte traf

Apple wurde vor 39 Jahren von Jobs, Wozniak und einem Mann gegründet, der die schlimmste Entscheidung in der Geschichte traf

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Heute vor 39 Jahren, am 1. April 1976, wurde in Cupertino, Kalifornien, eine kleine Computerfirma namens Apple Inc. gegründet. Die meisten von uns wissen, dass das Unternehmen zwei Mitgründer namens Steve hatte. Steve Jobs und Steve Wozniak. Aber wussten Sie, dass es einen dritten Mitbegründer gab? Dieser wenig bekannte dritte Mitbegründer ist eigentlich der Typ, der all das Geld und die frühe Geschäftskenntnis zur Verfügung stellte, die Apple 1976 dazu befähigten, auf die Beine zu kommen. Und als Gegenleistung für die Chance auf zwei unbewiesene Nerds wurde dieser dritte Gründer gegeben ein 10% Aktienanteil in Apple. Warum hat der größte Teil der Welt noch nie von diesem Kerl gehört? War er zu beschäftigt mit den letzten paar Jahrzehnten, als er Mai-Tais schlürfte und Supermodelle auf seiner milliardenschweren Privatinsel in Borneo schlürfte? Nun, nicht genau. Leider, nicht lange nach der Mitgründung, was schließlich das wertvollste Unternehmen der Welt werden sollte, wurde der dritte Mitbegründer die schlechteste Entscheidung in der Geschichte des Unternehmens treffen ...

Lassen Sie uns zurück zu 1976 reisen

Anfang 1976 arbeitete Steve Jobs als Techniker bei Atari, während Steve Wozniak als Ingenieur für Hewlitt-Packard arbeitete. Wozniak und Jobs waren seit ihrem Treffen in der Homestead High School in Cupertino, Kalifornien, befreundet. Irgendwann früh in diesem Jahr baute Wozniak die Hardware, das Betriebssystem und die Leiterplatten für einen sehr einfachen Computer, den er schließlich den Apple 1 nennen würde. Es war Jobs, der den Namen nach der Rückkehr von einer Obstfarm, auf der er gelebt hatte, tatsächlich vorgeschlagen hatte nichts als Äpfel für mehr als 10 Tage. In seinen Augen war der Name "Apple" "Spaß, temperamentvoll und nicht einschüchternd", perfekt für ein Stück ungewohnter Technik. Es war auch Jobs, der vorschlug, dass Wozniak seinen Apple 1 als ein kommerzielles Produkt herstellt, das andere Computerenthusiasten kaufen konnten - Wozniak plante, alles einfach wegzugeben. Um das zu tun, müssten sie etwas Geld sammeln und eine Firma gründen.

Einer von Jobs 'Mitarbeitern bei Atari war ein Mann, der 20 Jahre älter war als er Ronald Wayne. Jobs war besonders verliebt in Wayne, nachdem er erfahren hatte, dass er Erfahrung hatte, Firmen zu gründen und zu führen. Bevor Wayne Ataris Chief Product Engineer wurde, hatte er eine Handvoll leicht erfolgreicher Unternehmen in der Spielautomatenbranche geführt. Als es an der Zeit war, Apple auf den Markt zu bringen, war Wayne die perfekte professionelle Ergänzung zu den unerprobten Wozniak und Jobs.

Justin Sullivan / Getty Images

Eine Firma wurde geboren

Am 1. April 1976 wurde die Apple Computer Company von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne gegründet. Als Gegenleistung für 10% des Unternehmens sollte Wayne die Partnerschaftsdokumente erstellen, das allererste Apple 1-Handbuch verfassen und eine allgemeine "Erwachsenenaufsicht" für den jungen Emporkömmling vorsehen. Er entwarf auch das erste Apple Firmenlogo. Vier Monate später gingen die allerersten Apple-1-Computer für 666,66 US-Dollar (rund 2.800 US-Dollar im Jahr 2013) in den Verkauf. Der Apple 1 war ein Instant-Hit, der die Tür für den Apple 2 öffnete, was ein noch größerer Erfolg war. 1976 betrug der Umsatz von Apple 175.000 US-Dollar. 1977 stiegen die Einnahmen auf 2,7 Millionen Dollar. Apple ging 1980 nach einem Umsatz von 117 Millionen Dollar an die Börse. Das öffentliche Angebot machte über 300 Mitarbeiter bei Apple Instant Millionären.

Original Apple Logo

Original Apple Vertrag

Aufgeben ein Vermögen

Erstaunlicherweise, im Jahr 1982, nur fünf Jahre nach der Gründung des Unternehmens, hat Apple mehr als eine Milliarde Dollar verdient. Bis dahin waren sowohl Jobs als auch Woz persönlich Hunderte von Millionen Dollar wert.

Aber was ist mit Ronald Wayne passiert? Er muss auch Millionen verdient haben, oder? Falsch. Unglücklicherweise blieb Ronald Wayne nicht lange genug stehen, um Apple in so großen Höhen zu sehen. In der Tat, nur 12 Tage nach der Gründung der Firma mit Woz und Jobs, entschied Ronald, seinen gesamten Anteil für die mickrige Summe von zu verkaufen $800. Er erhielt ein paar Monate später zusätzliche 1.500 Dollar, die alle seine zukünftigen Ansprüche gegen Apple vollständig aufgab. $ 800 + $ 1.500 = $2,300 Das ist der Äquivalent von $ 9.500 im Jahr 2015.

Ronald Wayne verkaufte im Wesentlichen 10% von dem, was eines Tages zum größten Unternehmen der Welt werden würde, für etwa 10 $. Warum in aller Welt würde er das tun?

Als Jobs, Wayne und Wozniak Apple ins Leben riefen, würde die Art von Partnerschaft, die sie gründeten, jeden Gründer persönlich haftbar machen für alle Schulden, die dem Unternehmen oder einem seiner Mitglieder entstehen. Mit anderen Worten, Wayne hätte persönlich am Haken sein können, wenn diese verrückten 20-jährigen Hippie-Computer-Nerds Schulden hatten. Dies könnte zu der Zeit eine berechtigte Sorge gewesen sein. Ronald Wayne besaß nicht nur mehrere andere Unternehmen und Vermögenswerte, die er nicht verlieren wollte, sondern er war auch nicht gerade zuversichtlich, dass zwei Kinder mit null Geschäftserfahrung, die ein neues faules Gadget gemacht hatten, von dem noch nie jemand gehört hatte, hatte eine Chance in der Hölle, erfolgreich zu sein.

Ronald Wayne (Über Wikimedia)

Wie viel Geld hat Ronald weggeworfen?

Es ist unmöglich zu wissen, wie viele seiner Aktien Ronald zu verschiedenen Zeitpunkten während Apples Existenz als Aktiengesellschaft verkauft hätte. Vielleicht hätte er beim Börsengang einige Aktien verkauft, vielleicht hätte er sie verkauft, als Steve in den achtziger Jahren gefeuert wurde. Es gibt tausend Szenarien. Aber! Wenn Ronald es vielleicht geschafft hätte, seinen 10% -Anteil zu halten, basierend auf Apples Marktkapitalisierung, hätte er heute ... wert sein können.

72,4 Milliarden Dollar.

Das würde ihn um Haaresbreite zur drittreichsten Person der Welt machen.Warren Buffett ist jetzt gerade 600 Millionen Dollar reicher. Und wenn man bedenkt, wie gut Apple in den letzten Jahren gearbeitet hat, ist es nicht verrückt zu denken, dass das Unternehmen sehr gut weitermachen wird. Einige Analysten sagen voraus, dass Apple bald eine Billion Dollar wert sein wird. Auf dieser Ebene wäre Ronald Waynes lang verlorener Einsatz wert gewesen 100 Milliarden Dollar und er wäre der reichste Mensch der Welt.

Um fair zu sein, das letzte Szenario ist nicht sehr realistisch. Aber selbst wenn es ihm gelungen wäre, ein lumpiges 1% von Apple zu behalten (10% seines ursprünglichen 10% -Anteils), wäre Ronald es wert 7,2 Milliarden Dollar heute!

Was ist mit Ronald Wayne passiert?

Nachdem er von Apple bezahlt wurde, ging er zurück zur Arbeit für Atari. Er verließ Atari 1978, um am Lawrence Livermore National Laboratory zu arbeiten. Er arbeitete einige Zeit für ein kleines Elektronikunternehmen. Er besaß später einen Briefmarkenladen. Im Laufe der Jahre machte Steve Jobs eine Handvoll Versuche, Ronald zu Apple zurückzubringen, aber er widerstand jedes Mal.

In jüngerer Zeit schrieb Ronald ein Buch über die Verfassung. In den letzten zehn Jahren war er im Ruhestand und lebte in einem Mobilheim im ländlichen Nevada. Er ist kein Milliardär. Er ist kein Millionär. Er hatte sein ganzes Leben lang kein einziges Apple-Produkt bis 2011, als ihm ein Fan auf einer Tech-Konferenz ein kostenloses iPad2 gab.

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie wüssten, dass Sie ein Lotterielos in Höhe von mehreren Milliarden Dollar aufgegeben haben? Könntest du mit dir selbst leben? Kannst du Ronalds Argumentation aus dem Jahre 1976 verstehen, als du dich von Apple befreien willst? Wie auch immer, ich wette, dass der 1. April für Ronald Wayne ein besonders harter Tag ist.

Senden Sie Ihren Kommentar