SELTSAM

Genial oder Off-Putting: Jennie Wades Spukhaus

Genial oder Off-Putting: Jennie Wades Spukhaus

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Awesome oder Off-Putting ist eine wöchentliche Vertiefung in Kryptozoologie, Ufologie, Aliens, medizinische Wunder, wissenschaftliche Wunder, Geheimgesellschaften, Regierungsverschwörungen, Kulte, Geister, EVPs, Mythen, antike Artefakte, Religion, seltsame Fakten, seltsame Sichtungen oder einfach nur die Ebene unerklärlich.

Diese Woche: Geister / Mythen

Die Schlacht von Gettysburg war genau so, wie es sich anhört - eine militärische Schlacht, die in Gettysburg, Pennsylvania stattfand. Sicher kennen Sie es - Abraham Lincoln, Sklaverei, die Adresse von Gettysburg ... weißt du, wovon wir reden, richtig? In diesem Kampf sind wahrscheinlich Millionen von Kugeln geflogen.

Trotz der riesigen Mengen von Metall, die überall herumfegten, starb nur ein Zivilist in der Messe - Jennie Wade. Sie machte Brot für einige Gewerkschaftstruppen, als sie niedergestreckt wurde. Das Haus, in dem sie starb, wird betrachtet "offiziell verfolgt" von einigen Gruppen erlaubt, solche Titel auszugeben.

Eine große Ironie kann in der Tatsache gefunden werden, dass das Haus von Jennie Wade nie wirklich zu Jennie Wade gehörte. Es gehörte ihrer Schwester, und Wade flüchtete während eines epischen Kampfes in Sicherheit. Anscheinend war es nicht sicher genug. Wikipedia sagt:

"Mehr als 150 Kugeln trafen die Wohnung ihrer Schwester am 3. Juli gegen 8.30 Uhr. Ein Minié-Ball, der durch die Tür rannte, schlug ihr in den Rücken, während sie Brot für Gewerkschaftssoldaten knetete. Sie stöhnte und wurde sofort getötet. "

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten zu glauben, dass es Jennies Geist ist, der ihren Namensvetter heimsucht - es ist der Geist ihres Vaters. Das ist viel schlimmer, wenn man bedenkt, dass er verrückt genug war, mindestens einmal in seinem Leben in einer Irrenanstalt beigesetzt zu werden.

Jennies Leiche wurde im Keller aufbewahrt, bis die Schlacht vorüber war und eine Grabstätte gefunden werden konnte. So wie wir es verstehen, nimmt jetzt ein Mock-Body seinen Platz im Keller ein. Es ist eine Puppe oder so. Wir sind uns nicht ganz sicher, wie wir es nicht gesehen haben - aber das aktuelle Wade House Management hat uns das alles erklärt.

Der wahnsinnige Geist von Mr. Wade scheint unfähig zu sein, den Unterschied zwischen dem tatsächlichen Körper seiner Tochter und dem falschen zu unterscheiden, der jetzt an seiner Stelle steht, um den gruseligen Faktor zu ergänzen. Daher fühlt er sich verpflichtet, seine Tochter zu schützen. Dies beinhaltet nach Aussage des Managements auch, dass mindestens ein Hausgast, der ihm zu nahe kommt, eine Kette schwingt.

Bevor Sie die unverschämten Behauptungen in Betracht ziehen, nichts anderes zu sein als eine Verbesserung des Kartenverkaufs - bedenken Sie dieses Zitat der Spirit Society of Pennsylvania. Sie haben vor nicht allzu langer Zeit untersucht:

Am Ende der Selbstführung durch das Haus betraten wir den Keller, wo eine Puppe an der Stelle ruht, an der Jennies Leiche liegt und auf das Begräbnis wartet, als das Schießen aufhört. Obwohl [ein Ermittler namens Kelly] nichts "fühlte" An anderer Stelle im Haus bemerkte [sie] sofort eine "verrückte" männliche Präsenz hier. Wir beide bemerkten einige merkwürdige kalte Stellen, und nach einigen Momenten entschieden, weiterzugehen.

"Als ich Kelly die Treppe hinauf folgte, ließ mich etwas zurückblicken, und zu meinem Erstaunen schwankte die lange Kette, die die" Schaufensterpuppe der Toten "schützte! Mit" Holy Shit "wurde Kelly rechtzeitig aufmerksam, um auch dies zu sehen Als es nachließ, fragte ich mich, ob irgendwie die Treppe hinaufzusteigen die Bewegung verursacht hatte, und vergeblich mehrere Minuten lang versucht hatte, es zu reproduzieren, indem ich die Treppen hoch und runter trampelte und auch hörte, wie mehrere Zugmaschinen und Busse vorbeirumpelten In der Nähe der Baltimore Street blieb die Kette stationär. "

Spooky, oder? Wenn Sie es jemals ins Jennie Wade Haus schaffen, sollten Sie unbedingt beim Souvenirladen vorbeischauen und sich nach ihrem Fotoalbum erkundigen. Obwohl es momentan keine wirklichen Bilder von Crazy Wades Geist gibt, haben sie Bilder von Hunderten von Orbs, die gleichzeitig auf Schlachtfeldern schweben, und einige Bilder von Geistern in menschenähnlichen Formen, die von Mitarbeitern oder von Leuten auf ihren frequentierten Touren aufgenommen wurden.

Es ist wirklich etwas zu sehen.

Weiterlesen:

Jennie Wade - Ungelöste Mysteries.Com

Senden Sie Ihren Kommentar