MUSIK-

Mütze Sigel Der neueste Rapper, der geschossen wird

Mütze Sigel Der neueste Rapper, der geschossen wird

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Um einen lausigen Film mit einem Haufen Idioten zu paraphrasieren: Würden alle Rapper bitte aufhören, erschossen zu werden?

Ernsthaft, was mit all dem Hip-Hop-Geschütz, das im Moment herumspringt, zu tun scheint, verwandelt sich die Welt des Rap in einen zwielichtigen Schießstand von einem fahrenden Kirmes. Ein fahrender Kirmes mit mehr Hündinnen und Hacken natürlich. Und mehr Geschrei in Flughäfen. Und noch komischeres Put-on-Macho-Posieren. Warte, wir haben unseren Thread verloren. Oh, das war's, Rapper Mütze Sigel wurde gestern in die Schulter geschossen.

Die Welt des Rap scheint wieder eine der schießenden Phasen durchzumachen, mit einigen tragischen Folgen. Eminemist es D-12 Kumpel Beweis wurde kürzlich erschossen und getötet, ebenso wie eine Wache bei einem Busta Rhymes Video-Shooting. Dann, weniger ernst, Suge Knight schien sich bei einer MTV-Party ins Bein zu schießen, Cam'rom wurde in den Arm geschossen und versuchte jemanden davon abzuhalten, seinen lächerlichen blauen Lamborghini zu stehlen, zwei Fans wurden vor kurzem erschossen Kanye West Konzert und Obie Trice wurde in den Kopf geschossen, kam aber OK raus.

Und jetzt können wir den Namen Beanie Sigel zu dieser Liste hinzufügen. Nicht, dass wir wirklich zu viel Ahnung davon hätten, wer er ist - wir denken, er hat etwas damit zu tun Jay-Z - Aber er ist ein Rapper und er wurde erschossen, und das ist gut genug für uns.

Berichten zufolge stieg Beanie Sigel am frühen Donnerstagmorgen in Philadelphia in sein Auto, als fünf Männer in zwei Autos ihn in die Enge getrieben und anscheinend versucht hatten, ihn zu berauben. Zu diesem Zeitpunkt, so der Polizeibericht, gab einer der Räuber zwei Schüsse ab. Einer von ihnen traf Sigel in seiner linken Schulter. Beanie Sigel gelang es dann in seinem Auto zu entkommen und sich ins Krankenhaus zu bringen.

Es wird nicht angenommen, dass die Räuber wussten, wer Beanie Sigel - die in der Vergangenheit wegen Drogendelikten und Schusswaffenverbrechen eingesperrt war und freigesprochen wurde, vor zwei Jahren einen Mann außerhalb eines Stripclubs erschossen und getötet zu haben - war, aber die Ermittlungen gehen weiter.

Das letzte Wort sollte an Beanie Sigel selbst gehen, der das folgende Zitat gab, während er gestern nach dem Krankenhausaustritt seine Verwundung Journalisten zeigte.

"Ich wurde erschossen. Ich wurde erschossen. Ich bin cool."

Weiterlesen:

Beanie Shot von Räubern - E! Online

[Geschichte von Stuart Heritage]

Senden Sie Ihren Kommentar