NETWORTH

Bill Watterson Net Worth

Bill Watterson Net Worth

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Bill Watterson Net Worth: Bill Watterson ist ein US-amerikanischer Künstler und Autor mit einem Nettowert von 100 Millionen US-Dollar. Bill Watterson wurde am 5. Juli 1958 in Washington DC geboren. Er ist am besten bekannt als der Künstler und Autor des Comics Calvin and Hobbes, ein Cartoon über einen wilden Jungen und seinen imaginären Freund, der 1985-1995 syndiziert wurde. Als Kind hatte Bill Watterson - im Gegensatz zu seiner Kreation Calvin - "nie imaginäre Tierfreunde." Er entwickelte ein frühes Interesse am Zeichnen und wurde von klassischen Cartoonisten wie Peanuts 'Schöpfer Charles Schulz und dem Pogo Illustrator Walt Kelly inspiriert. Im Jahr 1976 schrieb Watterson am Kenyon College in Ohio ein, wo er vier Jahre lang politische Cartoons für die College-Campus-Zeitung zeichnete (und einige Wochen während seines zweiten Jahres eine Kopie von Michelangelos Kreation von Adam an der Decke seines Schlafsaals malte). Nach seinem Abschluss 1980 wurde Watterson eine Stelle als redaktioneller Zeichner bei der Cincinnati Post angeboten. Er gab bald politische Karikaturen auf (er interessierte sich nicht besonders für Politik) und kehrte zu seinen ersten Liebes-Comics zurück. Nachdem er mit verschiedenen Charakteren experimentiert hatte, entwickelte Watterson einen Streifen namens Calvin und Hobbes. Die Leser liebten Calvin und Hobbes mit Calvins wilder Phantasie, die oft in Rocket-Ship-Unterhosen ausgeführt wurde; Hobbes 'trockene Beobachtungen; die sensible, weise, literarische Stimme des Strips selbst (die Hauptfiguren sind nach den Philosophen John Calvin und Thomas Hobbes benannt). Im Jahr 1986 wurde Watterson der jüngste Cartoonist, der jemals den Reuben Award der National Cartoonists Society erhielt - die höchste Auszeichnung der Branche. Nach 10 Jahren begeisterter Leser kündigte Watterson 1995 - zum Leidwesen der Fans - an, dass er den Strip beenden würde. Der letzte Streifen lief am 31. Dezember 1995.

Senden Sie Ihren Kommentar