NETWORTH

Gelangweilt mit Multimillionen-Dollar-Yachten? Jetzt können Sie ein Luxus-U-Boot kaufen!

Gelangweilt mit Multimillionen-Dollar-Yachten? Jetzt können Sie ein Luxus-U-Boot kaufen!

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Eine Multimillionen-Dollar-Megayacht zu besitzen, ist eine der höchsten Zinnen des Luxus, die vor allem Königen und russischen Milliardären vorbehalten ist. Aber für diejenigen von uns, die gelangweilt sind von übergroßen Booten, die mit Helipads und Jacuzzis bedeckt sind, hat die österreichische Firma Migaloo Private Submersible Yachts ein 928 Fuß langes Luxus-U-Boot mit dem Titel M7 entworfen.

Die M7 enthält alle typischen Merkmale Ihrer Megayacht, mit einem Swimmingpool, VIP-Suiten und mehreren Hangar-Buchten. Aber anders als eine langweilige Yacht, die nur herumschwebt wie ein peinliches 200 Millionen Dollar Stück Holz, kann die M7 1.500 Fuß tief tauchen und unter Wasser mit 20 Knoten fahren, um die wahre Schönheit des Meeres zu erkunden.

Der zusätzliche Luxus bringt Ihnen geschätzte 2,3 Milliarden Dollar zurück und ist damit das teuerste Privatobjekt der Welt. Der M7 ist nicht das einzige auf dem Markt erhältliche U-Boot. Triton-U-Boote, DeepFlight Adventures, U-Boat Worx BV und Seamagine Hydrospace Corp. produzieren und verkaufen kleinere Unterwasserfahrzeuge, die zwei bis acht Passagiere mehrere tausend Fuß tief nehmen können, um das Meer für ein paar Stunden zu erkunden. Diese Tauchboote können ihre eigene Kraft nicht regenerieren und verlassen sich weiterhin auf Yachten oder andere Schiffe für Ferntransporte und -dienste.

Leon Neal / Getty Bilder

Voll-U-Boote wie M7 sind eine neue Rasse. Migaloo hat kürzlich eine Konkurrenz von den in den USA ansässigen US Submarines Inc. und Ocean Submarine in den Niederlanden gesehen. Diese U-Boote im U-Boot-Stil können über 1.000 Meilen ohne fremde Hilfe zurücklegen und die perfekte Art des luxuriösen Unterwasser-Hauptquartiers werden, um die Weltherrschaft zu planen oder ein internationales Meeting zur Erforschung des Ozeans abzuhalten. US-U-Boote Nomad 1000 Sitze zwischen 10 bis 24 Passagiere und beginnt bei $ 6,5 Millionen, während ihre High-End, Phoenix 1000 wird geschätzt, rund 90 Millionen Dollar.

Derzeit hat noch niemand einen Auftrag für einen dieser Luxus-U-Boote erteilt, und die Unternehmen konzentrieren sich weiterhin auf Unterwasserfahrzeuge, bis das passiert. Sicherheitsbedenken können potentielle Käufer behindern, obwohl alle Subhersteller Sicherheitsstandards aus ihren Heimatländern einhalten müssen. Alle Unternehmen behaupten, für ihre Tauchgänge mit bis zu 1 Million Passagieren pro Jahr perfekte Rekorde zu haben.

Nur Ocean Submarine, das auch das Militär beliefert, hat einen Auftrag für ein ziviles Schiff, das für einen reichen Kunden bestimmt ist. Der Neyk L3 ist ein 64-Fuß-U-Boot mit Bar, Küche und Bibliothek für bis zu 20 Passagiere. Statt der riesigen Größe, die Migaloo anbietet, haben sie ihr U-Boot als komfortabel und leistungsstark vermarktet, mit vertikalen Druckgebern, um Störungen durch Meeresströmungen zu verhindern, mit Fahrwerken, um mit einem Jachthafen fertig zu werden, und einer ruhigen und präzisen Fahrt . Ihr Sub ist preisgünstiger um 20 Millionen Euro (23,8 Millionen US-Dollar).

Eine Mannschaft zu trainieren, um die Luxus-U-Boote zu steuern, ist unerlässlich. Auf der Oberfläche ist es wie bei jedem anderen Schiff, aber unter Wasser gibt es viele weitere Regeln, die man verstehen muss. Ocean Submarines verfügt über ein deutsches Trainingszentrum, das den gleichen Simulator wie ein Flugzeug nutzt. Das Training dauert in der Regel etwa vier Monate.

Sobald Sie das Sub und Ihre ausgebildete Crew haben, können Sie gehen, wohin Sie wollen. Im Gegensatz zu zivilen Flugzeugen gibt es keine spezifischen gesetzlichen Beschränkungen für zivile U-Boote überall auf der Welt, obwohl die Küstenwache Ihre unangemeldete Präsenz nicht gut wahrnehmen kann. Die meisten U-Boot-Unternehmen raten von Tauchgängen in Frankreich und Griechenland wegen einer Reihe von Altertümern auf dem Grund ihrer Gewässer ab. Die U-Boot-Unternehmen raten den Käufern, die lokalen Behörden einzubeziehen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich an Ihrer Erkundung zu beteiligen.

Und wenn die Presse ankommt, um zu sehen, was Sie tun, können Sie einfach tauchen und sich unter Wasser verstecken.

Senden Sie Ihren Kommentar