NETWORTH

In Armut geboren zu sein, hielt den Gründer von Popeyes nicht davon ab, ein Fast Food-Vermögen von 400 Millionen Dollar aufzubauen

In Armut geboren zu sein, hielt den Gründer von Popeyes nicht davon ab, ein Fast Food-Vermögen von 400 Millionen Dollar aufzubauen

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Am 17. Juni 2014 gab Popeyes Louisiana Kitchen Inc. bekannt, dass es ein bahnbrechendes Abkommen unterzeichnete, um die Rechte an ihren geheimen Rezepten zu erwerben 43 Millionen Dollar. Popeyes machte den Deal mit dem Nachlass des verstorbenen Gründers der Firma, Al Copeland Sr.. Sie werden überrascht sein zu hören, dass Popeyes ihre geheimen Rezepte noch nicht besitzen. Sie könnten noch mehr überrascht sein, dass der 2008 verstorbene Al Copeland Sr. nicht mit Popeyes in Verbindung gebracht wurde, seit er das Unternehmen 1991 in den Bankrott getrieben hat. Wie haben die Copeland-Erben es geschafft, einen posthumen $ 43 Millionen-Zahltag zu erzielen? Wie Sie erfahren werden, ist dies nur eine weitere erstaunliche Geschichte in dem absolut faszinierenden Leben von Al Copeland Sr. Ein Mann, der in Louisiana für seinen extravaganten Lebensstil und seine unglaublich großzügigen Taten der Philanthropie gleichermaßen berühmt war. Ein Mann, der mit vier Kindern von vier Frauen starb. Ein Mann, der, obwohl er in elende Armut hineingeboren wurde und nie die Highschool abschloss, mit einem konservativ geschätzten Nettowert starb400 Millionen Dollar. Al Copeland Sr war eine wirklich faszinierende und inspirierende Person ...

Alvin Charles Copeland wurde am 2. Februar 1944 in New Orleans, Louisiana, geboren. Seine Familie war arm an Schmutz. Al und seine zwei älteren Brüder wurden von einer alleinerziehenden Mutter in einem rauen Wohnprojekt aufgezogen, nachdem ihr Vater die Familie verlassen hatte. Al verließ die High School im Alter von 16 Jahren und bekam einen Job bei einem lokalen Supermarkt, um die Familie zu unterstützen. Bald landete er einen Job als Manager eines Donut-Shops namens Tastee Donut. Irgendwann wurde Al die Möglichkeit geboten, einen brandneuen neuen Taste Donut Standort zu kaufen. Er nutzte die Gelegenheit und verkaufte sein Auto, um die Startkosten zu decken. Hier hat Copeland seinen ersten Eindruck von der lukrativen Welt des Fast Food Franchising bekommen.

Copeland lebte sparsam und rettete jeden Penny mit der Absicht, einen anderen Tastee Donut zu kaufen. Wie das Schicksal es wollte, hatte Al eine noch größere Idee, als er das Geld hatte, um diesen zweiten Donut-Laden zu kaufen. Im Jahr 1972 beschloss Copeland, ein Restaurant zu eröffnen, das lokale Cajun-Aromen mit Brathähnchen und hausgemachter Küche kombinierte. Al war gerade einmal 28 Jahre alt, als er in Arabi, Louisiana, einem Vorort von St. Bernard Parish, das erste "Popeyes Mighty Good Fried Chicken" eröffnete. Das Restaurant wurde bald in "Popeyes Famous Chicken & Biscuits" umbenannt, dann nur noch "Popeyes Famous Fried Chicken" ... aber ziemlich schnell war es einfach bekannt als "Popeyes'.

Scott Olson / Getty Images

Popeyes war ein sofortiger Erfolg. Copeland expandierte bald auf zwei Standorte. Dann drei. Dann vier. 1976 eröffnete er sein Geschäft bis hin zum Franchising. Zwischen 1976 und 1986 expandierte Popeyes zu mehr als 500 Standorten. Im Jahr 1989 gab es weltweit 700 Standorte und Popeyes war das drittgrößte Schnellrestaurant für Hühnchen in der Welt hinter Church's Chicken und KFC.

Was macht ein ehrgeiziger Mann mit dem Hühnchenrestaurant # 3 der Welt als nächstes? Er macht einen Deal, um das # 2 Restaurant offensichtlich zu kaufen! Im Jahr 1989 verhandelte Copeland einen Deal, um Church Chicken für zu erwerben 380 Millionen Dollar (etwa 730 Mio. USD nach Anpassung an die Inflation). Das kombinierte Unternehmen betrieb jetzt über 2000 Schnellrestaurant-Hähnchen-Restaurants. Immer noch nicht genug, um die 6000 Standorte von KFC zu übertreffen, aber trotzdem beeindruckend.

Leider stellte sich die Fusion als ein große Büste. Die erwarteten Kosteneinsparungen der kombinierten Unternehmen haben sich nie realisiert. Da Churches und Popeyes immer noch als separate und eigenständige Restaurants vermarktet wurden, stiegen die Kosten tatsächlich viel. Das Feuer wurde durch die Tatsache verstärkt, dass Copeland den Kauf fast vollständig mit Schulden finanzierte. Jedes Jahr beliefen sich die Zinszahlungen auf die Schulden auf mehrere Millionen Dollar.

Im April 1991 war Popeyes gezwungen, mit Schulden in Höhe von über 400 Millionen US-Dollar Konkurs anmelden. Im Oktober 1992 erlaubte ein Insolvenzrichter den Gläubigern der Gesellschaft, als neu gegründete Einheit tätig zu werden Amerikas Lieblingshühnchen (AFC), das Recht, alle Standorte von Popeyes und Church zu erwerben und zu führen. 20 Jahre nach der Geburt seines Babys war Al Copeland für immer von seinen Pflichten als Huhn befreit.

Aber warte! Es gab einen kleinen Silberstreifen. Dank einer äußerst schlauen Geschäftsentscheidung, die Jahre zuvor getroffen worden war, war Al Copeland vielleicht nicht mehr im Geschäft, aber er war nicht völlig außer Gefecht. Copeland hat möglicherweise die Rechte an seinen geliebten Popeyes-Restaurantstandorten in der Insolvenz verloren, aber er kontrollierte immer noch ein äußerst wertvolles Gut: Die geheimen Rezepte.

Pass auf, denn das war ein wirklich genialer Schachzug. Als Copeland zum ersten Mal Franchise-Nehmer wurde, gründete er technisch zwei Firmen. Die erste Firma betrieb das Franchise-Geschäft und alle im Besitz befindlichen und betriebenen Restaurants. Die zweite Firma hieß "Diversifizierte Lebensmittel und Gewürze"Diversified Foods & Seasonings kontrollierte im Wesentlichen ein Asset: Die geistigen Eigentumsrechte an allen geheimen Rezepten, die Popeyes Hühnchen und Seiten so verdammt gut schmecken ließen.

Per Vertrag musste jedes Popeyes-Restaurant in der Welt diese Gewürze verwenden, um ihrem Huhn einen ausgeprägten Cajun-Geschmack zu verleihen. Diese Gesellschaft besaß und betrieb fünf Gewürzpflanzen, zwei in Louisiana, eine in Alabama, eine in San Antonio und eine in Nebraska. Jede Popeyes-Franchise musste eine jährliche Gebühr an Diversified Food & Seasonings zahlen, um ihre Gewürze zu erhalten.Der Vertrag für diese Rechte sollte bis zum Jahr 2029 dauern.

Als AFC Popeyes aus dem Bankrott brachte, hatte er keine andere Wahl, als weiterhin die jährlichen Tantiemen von Diversified Food & Spices für den Zugang zu den Geheimrezepten zu bezahlen. Diese Lizenzgebühren beliefen sich auf $ 10 - $ 13 Millionen pro Jahr in Gewinn für Al Copeland.

Bewaffnet mit im Prinzip einer Million US-Dollar pro Monat an Lizenzgebühren, startete Al Copeland Dutzende neue Geschäfte. Er eröffnete mehrere neue Restaurants, kaufte drei Hotels und sogar zwei Comedy Clubs. Eines seiner Hotels, das Clarion Grand Boutique Hotel in New Orleans, ist eines der am höchsten bewerteten im ganzen Land.

Wie reich war Al Copeland? Während seines Scheidungsverfahrens 2004 (Ehefrau Nummer 3 von 4) wurde bekannt, dass Al Copeland ein persönliches Vermögen von 400 Millionen Dollar und ein jährliches Einkommen, das zwischen schwankte $ 13 und $ 15 Millionen. Nicht schlecht für einen Schulabbrecher, der in Armut geboren wurde und in einem Wohnprojekt aufgewachsen ist!

Leider wurde Al Copeland im Dezember 2007 mit einer seltenen Form von Krebs diagnostiziert. Er starb nur vier Monate später am 23. März 2008 in München Deutschland, wo er eine experimentelle Behandlung erhielt. Copeland war gerade 64 Jahre alt.

Wie wir am Anfang dieses Artikels erwähnt haben, haben die Erben von Al Copeland heute früh einen Deal erreicht, um die Rechte an den geheimen Rezepten auf unbegrenzte Zeit für 43 Millionen Dollar zu verkaufen. Popeyes Louisiana Kitchen, die bis heute im Mehrheitsbesitz von AFC ist, ist heute ein börsennotiertes Unternehmen an der NASDAQ, Tickersymbol PLKI. Popeyes CEO Cheryl Bachelder (die erste weibliche CEO eines großen Fast-Food-Restaurant) verkündete:

'Dies ist ein spannendes und historisches Ereignis, das einen Gewinn für alle Beteiligten darstellt. Wir haben die Rezepte nun auf ewig im Haus und wir danken der Familie Copeland dafür, dass sie geholfen hat, die geschätzten Rezepte, für die Popeyes bekannt ist, mit der von seinen Gästen so beliebten Marke zusammen zu bringen.'

Und als ob das alles nicht erstaunlich genug wäre, hat Al Copeland zu Lebzeiten nie seine bescheidenen Anfänge vergessen. Er nutzte seinen Reichtum, um mehrere Wohltätigkeitsorganisationen ins Leben zu rufen, die sich besonders auf Bildung konzentrierten und armen Kindern bessere Lebensmöglichkeiten verschafften. Er gründete den Alvin C. Copeland Stiftungslehrstuhl für Franchising an der Louisiana State University und stellte die Mittel zur Verfügung, um eine Kochlehrlingsschule am Delgado Community College in New Orleans zu gründen. Al Copeland hat das Leben in vollen Zügen gelebt und die Welt ist viel besser dran, weil er darin war!

Senden Sie Ihren Kommentar