BERüHMTHEITEN

Brad Pitt & Angelina Jolie: "Lass uns allein, oder?"

Brad Pitt & Angelina Jolie: "Lass uns allein, oder?"

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Jetzt, da Brad Pitt und Angelina Jolie das letzte berühmte Paar sind, das ein Baby erwartet und ihm einen verblüffenden Namen gibt, ist die Aufmerksamkeit der Welt auf sie gerichtet.

Die Sache ist jedoch, Brad Pitt und Angelina Jolie - jetzt verschanzt in Namibia - wollen nur, dass alle abzufrabbeln und sie in Ruhe lassen. Und auch der Premierminister von Namibia hat sich in die Auseinandersetzung hineingesteigert. Ob er es aus echter Sorge um Brad und Angelina gemacht hat oder nicht, ein Wunsch, kurz ihren Bekanntheitsgrad zu erleben, oder eine kühne Anstrengung, das Baby von Jolie-Pitt zu nennen Wir lieben den Premierminister von Namibia bleibt abzuwarten.

Es spielt keine Rolle, wo Brad Pitt und Angelina Jolie leben wollen. Sie werden immer auf das eine oder andere Problem stoßen, sei es der Pariser Kohlstink, ein Mangel an anständigen Dinosauriermuseen oder im letzten Fall übereifrige Schnapper, die die ganze Zeit herumlaufen.

Man könnte meinen, das wäre nichts Neues für Brad Pitt und Angelina Jolie. Sie sind zwei der begehrtesten Menschen der Welt, und von den Paparazzi verfolgt zu werden, gehört zu ihrem täglichen Leben. Die Paparazzi strömten sogar zur Hochzeit von Brad und Angelina an den Comer See, obwohl es nicht real war und Brad Pitt und Angelina Jolie Tausende von Meilen entfernt waren.

Aber es scheint, dass Brad und Angelina genug haben - sie haben eine Aussage gemacht, die Afrika gleichzeitig mitteilt, wie sehr es rockt und Fotografen sagt, dass sie ihren Haken umlegen sollen:

"Wir lieben Afrika und mit unserer Familie hier in Namibia zu sein, ist etwas ganz Besonderes für uns. Wir danken den Einheimischen, die so freundlich und zuvorkommend sind, dass wir uns wie zu Hause fühlen. Was die Presse betrifft, bitten wir um Privatsphäre damit wir dieses schöne Land mit unseren Kindern genießen können. "

Und das transparente Bumlicking scheint den Trick gemacht zu haben. Ego gebügelt, namibischer Premierminister Nahas Angula hat die Aufrufe zur Privatsphäre unterstützt:

"Diese Dame erwartet Sie. Sie belästigen sie. Warum erlauben Sie ihr nicht etwas Privatsphäre? Belästigung ist in Namibia nicht erlaubt. Wenn eine Person sagt, dass sie nicht fotografiert werden will, dann verdient diese Person natürlich Schutz." . "

Weißt du, was das bedeutet? Wenn die Hollywood A-Liste von diesem magischen, fernen Land, in dem Fotografen vom Staatschef angeschrieen werden, Wind bekommt, werden sie sofort alle Stöcke und Boogie hinunter nach Namibia, wo sie ihre Autos abstürzen können, zoomen mit ihren Babys auf ihrem Schoß und Lounge herum Essen Schokolade oben ohne ohne Angst vor Repressalien.

Bis sie merken, dass sie zumindest nicht mehr wirklich berühmt sind.

Weiterlesen:

Ange und Brad äußern sich - Himmel

[Geschichte von Stuart Heritage]

Senden Sie Ihren Kommentar