NETWORTH

Curt Schilling Nettowert

Curt Schilling Nettowert

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Curt Schilling-Nettowert: Curt Schilling ist ein pensionierter Weltmeister, der Baseball-Spieler der Major League gewann und einen Nettowert von 1 Million Dollar hat. Curt Schilling, geboren in Anchorage, Alaska, absolvierte das Yavapai College in Arizona. Er begann 1986 Baseball in den Minor Leagues zu spielen. Nach zwei Jahren in den Minors wurde er an die Baltimore Orioles getauscht und machte 1988 sein Profidebüt mit der Mannschaft. Er spielte für die Orioles bis 1990 und spielte dann für die Houston Astros im Jahr 1991. Im Jahr 1992 begann er eine längere Zeit mit den Philadelphia Phillies, wo er ziemlich gut spielte. Er wurde dreimal in das All-Star-Team berufen, während er bei den Phillies war, und stellte mehrere Team-Rekorde als Werfer auf. Im Jahr 2000 wurde er zu den Arizona Diamondbacks gehandelt und warf sie sofort zu einem World Series-Sieg. Er wurde 2001 World Series MVP genannt. Er wurde 2004 an die Boston Red Sox getauscht und spielte eine entscheidende Rolle bei der Auslöschung von "The Curse of the Bambino". Die Red Sox würden die World Series in den Jahren 2004 und 2007 gewinnen. Wiederholte Knöchelverletzungen behinderten viele seiner letzten Jahre im Baseball und er schlug oft mit Blut auf, das sichtbar aus seinen Schuhen leckte. Er entschied sich 2009, in Rente zu gehen.

Curt Schilling verliert sein Glück: Nach seinem Ausscheiden aus dem Baseball gründete Schilling eine Videospielfirma namens 38 studios (benannt nach seiner Trikotnummer). Leider hat das Unternehmen aufgrund einiger schlechter Finanzierungsentscheidungen alles verloren und Curt hat sein gesamtes Baseballvermögen von 50 Millionen Dollar ausgegeben, um das Unternehmen zu retten. Mehr Infos in diesem Artikel: Curt Schilling hat ganze $ 50 Millionen Vermögen verloren

Senden Sie Ihren Kommentar