BERüHMTHEITEN

David Blaine Idiot Update: Stunt über, nicht ein explodierter Kopf

David Blaine Idiot Update: Stunt über, nicht ein explodierter Kopf

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Letzte Nacht hat David Blaine seinen Dive Of Death-Stunt absolviert - was, wie sich herausstellt, ziemlich viel weniger Tauchen und / oder Tod enthielt, als wir erwartet hatten.

Das ist nichts überraschend, wirklich - wenn er wollte, dass der Stunt einen genaueren Namen hat, würde David Blaine ihn den kurzen Upside Down Swing des unbequemen Urinierens oder, besser gesagt, den Großteil des Nicht-Todes stehen lassen - aber es ist jetzt fertig, also wir kann David auch ein wenig Spaß machen.

Der Teil "Dive Of Death" kam direkt am Ende von David Blaines Stunt, wo Blaine nach 60 Stunden kopfüber auf einem Klettergurt sanft zu Boden sank und dann wieder hochgezogen wurde, bis er verschwunden war. Niemand weiß wirklich, warum das passiert ist, aber sie sind sich einig, dass es besser ist, als ihm zuzusehen, wie er wie ein großes Mädchen weint, sobald es fertig ist, was eher sein traditioneller Show-Stopper ist.

Es ist immer ein bisschen enttäuschend, wenn David Blaine seine Stunts überlebt, oder? Wir sagen das nicht, weil wir David Blaine nicht mögen - obwohl Wissen Sie - Aber weil jeder so lange im Voraus all die blutigen Wege aufführt, die David Blaine seinem Leben ein Ende setzen könnte, können wir nicht anders, als sich ein bisschen zu fühlen, wenn er es nicht tut.

Nimm zum Beispiel den Tauchgang des Todes, der letzte Nacht endete. Einige Ärzte sagten, dass David Blaine zumindest von dem ganzen Blut, das hinter seinen Augäpfeln herumschwappte, erblinden konnte, und es gab sogar das Versprechen eines oder mehrerer explodierter Köpfe, wenn wir lange genug rumhingen.

Ist das passiert? Nein. Gab es eine echte Gefahr, dass sich irgendetwas dem näherte? Dank der Art, wie David Blaine alle drei Minuten einen aufnahm und aufstand, nein. Was war das große Finale von Dive Of Death? E! Online Berichte:

Als es an der Zeit war, zu "tauchen", flatterte er irgendwie zur Erde, bevor ihn der Sitz seines Gurtzeugs wegriss. Mystifizierend in den Äther, hat er uns glauben lassen.

Siehst du die Implikation darin? David Blaine gehört nicht zu uns. Er gehört mit den Sternen ins Weltall, weil die Stars nicht über David Blaine lachen, der sich darüber beschwert, dass es schmerzt, wenn er pinkelt.

In der ganzen Kontroverse über Davids Aufsteh-Pausen denken wir, dass das Ausmaß dessen, was er mit dem Stunt des Dive Of Death erreicht hat, ein wenig verloren ist.

Ja, David Blaine ist vielleicht hin und wieder aufgestanden, aber das war nur um ihn am Sterben zu hindern. Am Ende kann man die Leistung von David Blaine nicht wegnehmen - selbst mit den Pausen hing er noch 40 Stunden kopfüber ohne Essen und Schlaf. Zum kein Grund überhaupt. Obwohl ihn niemand darum gebeten hat. Er tat es nicht einmal für wohltätige Zwecke oder so. Nein, das kannst du ihm nicht nehmen.

Wie dem auch sei, wir genossen das Ende von David Blaines verkehrtem Stunt. Würdest du eher einen Mann sehen, der sich antiklima in Luft auflöst, oder würdest du lieber sehen, wie einem weinenden Kerl geholfen wird in einen Krankenwagen, weil so all seine vorherigen Stunts beendet sind.

Das "Verschwinden in den Weltraum" -Ding ist viel würdevoller - zumindest, wenn du dich nicht lange genug herumgetrieben hast, um zu sehen, wie David Blaine normal abgestiegen ist und in einen Krankenwagen geholfen hat, während er schluchzte. Was wir annehmen, ist was passiert ist. Warum die Gewohnheit eines Lebens brechen?

Senden Sie Ihren Kommentar