NETWORTH

Formel-1-Erbin Petra Ecclestone listet "Spelling Manor" für 200 Millionen Dollar auf

Formel-1-Erbin Petra Ecclestone listet "Spelling Manor" für 200 Millionen Dollar auf

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Vielleicht erinnerst du dich daran oder nicht, aber ich tue es: die Zeit, in der Candy Spelling über den Verkauf der Familienvilla diskutiert hat Unterhaltung heute Abend, die einfach als "The Manor" bekannt war. Candys Argumentation für den Verkauf war, dass das Herrenhaus nur ein bisschen zu groß für eine Person ist. Nur ein bisschen zu groß für eine Person? Nun, schauen wir uns einmal an, wie groß The Manor wirklich ist, bevor wir uns darauf besinnen, dass die jetzige Besitzerin Petra Stunt (früher Petra Ecclestone) versucht, den Platz für 200 Millionen Dollar zu verkaufen.

Das beeindruckende Anwesen verfügt über 14 Schlafzimmer, 27 Bäder, 16 überdachte Parkplätze und 56.500 Quadratmeter Wohnfläche. Ja, das ist richtig: 56500 Quadratmeter Wohnfläche! Er wurde 1990 für Spelling und ihren verstorbenen Ehemann, den legendären TV - Produzenten Aaron Spelling, gebaut Dynastie und Das LiebesbootDas Herrenhaus befindet sich heute im Besitz der Tochter des Formel-1-Magnaten Bernie Ecclestone.

Petra Stunt nutzte definitiv ihren Einfluss im Millennial-Stil, um die Residenz zu modernisieren und will sie nun für 200 Millionen Dollar verkaufen. Man kann ihren jüngeren Geschmack sehen, wenn man das berühmte Anwesen betritt, wo Schwarz das neue Beige ist. Die Farbe Schwarz wurde sogar auf den großen Treppengeländern gemalt.

Es ist offensichtlich, warum jemand, der es liebt zu unterhalten, nicht für einen solchen Eingang sterben würde, besonders nachts, wenn die Leute in dieser unglaublichen Pracht ankommen.

Selbst Petra selbst scheint die unglaubliche Umgebung dieses legendären Anwesens zu genießen.

Mark Thompson / Getty Images

Aaron Spelling hat es am liebsten geschafft, die nächste Folge seines jüngsten TV-Hits in seinem luxuriösen Büro- und Wohnbereich zu schreiben, der vom jetzigen Besitzer noch luxuriöser gestaltet wurde.

Die einzige Frage, die übrig bleibt, ist, wer 200 Millionen Dollar für ein Heim zahlt? Ja, das ist ganz zu Hause, und ja, es wurde von einer amerikanischen TV-Ikone gebaut, aber wirklich? 200 Millionen Dollar? "Ja wirklich?"

Senden Sie Ihren Kommentar