NETWORTH

George Clooneys Auto: Manchmal ist Star Attachment nicht genug

George Clooneys Auto: Manchmal ist Star Attachment nicht genug

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Promis springen oft auf verschiedene Ursachen und trompeten ihre Teilnahme auf verschiedene Arten. Einige ihrer Unterstützung für ihre besondere Sache ist ein wenig schwer zu verstehen (Lady Gaga Fleischkostüm kommt in den Sinn), aber zu anderen Zeiten, der Schauspieler, Regisseur, Model oder Musiker, tatsächlich ihr Geld, wo ihr Mund ist. So ist es bei George Clooney. Der Oscar-gekrönte Schauspieler und mehrfach preisgekrönte Regisseur ist nicht nur einer der gefragtesten Künstler Hollywoods, sondern seit langem auch ein Verfechter der grünen Initiativen. Mr. Clooney hat irgendwie eine Atmosphäre von Kultiviertheit, Klasse und Prestige entwickelt, die meist mit Hollywood-Stars von damals in Verbindung gebracht wird, so dass es immer ein bisschen überraschend ist, wenn er etwas sagt oder tut, was ihn in der modernen Welt fest ansetzt. Sein Kauf des ersten Tango T600 2005 war eine sehr moderne, sogar futuristische Wahl.

Jeff T. Green / Getty Bilder)

Der Tango T600 ist ein Auto, das von einer Firma in Spokane, Washington, entwickelt wurde und Pendlerautos heißt. Das Fahrzeug zeichnet sich dadurch aus, dass es komplett elektrisch ist und dünner als die meisten Motorräder ist, was es unglaublich einfach macht zu parken. Es ist nur 8'5 "lang und 39" breit, aber es kann Geschwindigkeiten von 150 Meilen pro Stunde erreichen und kann von 0-60 mph in 4 Sekunden gehen. Der Akku kann in 3 Stunden mit einem Standard-Trockneranschluss aufgeladen werden, oder wenn Sie es eilig haben, kann er in 10 Minuten mit einem 200-A-Ladegerät fast vollständig aufgeladen werden. Das Auto läuft auf einer Vielzahl von 12 Volt-Batterien oder auf Lithium-Ionen-Batterien, die zusätzliche $ 25.000 bis $ 45.000 kosten. Zwei Elektromotoren halten die Räder in Bewegung, und das Fahrzeug kann bis zu 60 Meilen fahren, bevor es auf die 12-Volt-Batterien aufgeladen werden muss, oder bis zu 150 Meilen mit den Lithium-Ionen-Batterien. Das Auto ist eigentlich ziemlich schwer, hauptsächlich wegen der Batterie und wiegt ungefähr 3.000 lbs. Commuter Cars gerieten nach der Produktion ihres ersten Fahrzeugs in Produktionsprobleme und konnten bis 2008 keine weiteren produzieren. Sie geben sie jetzt regelmäßiger ab und kosten jeweils rund 106.000 US-Dollar. Das Unternehmen versucht, die Finanzierung für die Entwicklung von zwei weniger kostspieligen Modellen zu sichern, aber es ist anscheinend ziemlich schwierig, ein Land zu überzeugen, das dafür bekannt ist, seine großen Fahrzeuge zu lieben, um Geld an einen kleinen, elektrischen Autohersteller auszugeben. George Clooney muss vielleicht mehr tun, als eines der Fahrzeuge zu kaufen, wenn er die Initiative wirklich unterstützen will.

Senden Sie Ihren Kommentar