MUSIK-

HecklerPlay: Rekordgeschäftstag

HecklerPlay: Rekordgeschäftstag

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Eines Tages werden kleine Kinder ihre öligen Nasen gegen das Glas einer Museumsvitrine drücken und die schwarze glänzende Scheibe bewundern, die in 12, 10 kommt? und 7? Größen. Fürchte dich aber nicht, dass dies keine Dokumentation der Zeit sein wird, in der die Pizzabasen alle ein bisschen wackelig wurden, stattdessen wird es ein Denkmal für die bescheidene Vinyl-CD sein.

Das Medium für Musik-Freaks überall, es ist wirklich nicht wie das knisternde Geräusch von Vinyl zum ersten Mal gespielt wird.

Mit der Zeit und der Technologie hat die Wegwerfkultur, in der wir leben, Musikfans in die Lage versetzt, einige Stunden nach der Aufnahme einer Band Spuren aufzunehmen, wodurch die Notwendigkeit, Musik überhaupt zu drücken, beseitigt wird. Digitales Herunterladen hat das physische Medium verletzt, aber jetzt gibt es einen besonderen Tag, um das Wunder des physischen Formats und der Geschäfte, die sie verkaufen, zu feiern.

Der "Record Store Day" soll Menschen, die vielleicht noch keinen Plattenladen besucht haben, dazu ermutigen, sich von handlichen Diensten wie iTunes, Bleep und Amazon abzuwenden und Orte zu besuchen, an denen Sie die Produkte, die Sie kaufen, physisch halten und mit Gleichgesinnten sprechen können Liebhaber.

Aber was ist der Anreiz? Eine Reihe von hochkarätigen Künstlern wie Beastie Boys, The Flaming Lips und Radiohead veröffentlichen Aufnahmen in limitierter Auflage, die Markentracks, unveröffentlichte Aufnahmen, alternative Album-Sessions oder Boxsets aus alten Werken enthalten, die ordentlich miteinander verbunden sind. Das sind Dinge, die es wert sind, in deiner Sammlung zu haben und im Grunde alle MP3s, die du besitzt, anzupissen. Alle Genres sind mit Labels wie Warp auf der elektronischen Front versehen. Sie haben sogar den alten Stil Hülse für ihre Clark / Bibio Split 12 ?.

Natürlich gibt es solche, die einfach den Plattenladen ausnutzen und einfach die limitierten Releases kaufen, nur um sie schließlich für Geld zu prügeln.

In diesem Jahr wird eine limitierte Auflage von Acts wie Queen und Nirvana wahrscheinlich im Internet aufgeschnappt und an Menschen ausgepeitscht, die sie wirklich besitzen möchten. Letztes Jahr wurden limitierte 45er von den Beatles und Blur für dummes Geld verkauft, was für uns etwas ist, was es bedeutet, Musik für Leute zu feiern, die es in einem maroden Format kaufen wollen.

Jeder für sich selbst, vermuten wir, da es einigen Leuten nicht gleichgültig ist, eine Kopie zu besitzen, und stattdessen ziemlich zufrieden mit durchgesickerten Versionen von Promo-Kopien oder minderwertig klingenden Rips sind, die von USB-Plattenspielern kommen.

Aber genug von all dem Ergreifen! Lasst uns feiern, dass wir Dinge von netten (und mürrischen) Leuten hinter den Ladentischen der Plattenläden der Nation kaufen! Alle Informationen zum Record Store Day und teilnehmenden Geschäften können gefunden werden. Geh, du stinkst.

www.recordstoreday.com

Senden Sie Ihren Kommentar