FERNSEHER

Ich bin eine Berühmtheit, hol mich hier raus (USA): Woche zwei beginnt

Ich bin eine Berühmtheit, hol mich hier raus (USA): Woche zwei beginnt

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Ja, das mussten wir auch überprüfen. Aber es ist wahr: Es ist erst Woche zwei und nicht, wie wir dachten, Jahr Neunundachtzig.

Aber eine Woche kann eine lange Zeit im Dschungel sein. Vor allem ein Dschungel, in dem ein bärtiger Mannkind saß Spencer Pratt verbringt 19 Stunden täglich mit einer Mahagoni-Lederfrau Janice Dickinson.

Die große Geschichte in der letzten Woche war Speidis Wille - sie / sie nicht - sie scherzen. Leider ist das fragliche Problem nicht "Werden sie oder werden sie nicht verrückt werden und sich gegenseitig mit einer Machete, einer Kokosnuss und einem Pint des giftigsten Schlangengiftes der Welt töten?", aber das eher banal Werden sie dürfen das Lager erneut eingeben und verursachen ihre Selbstliebe auf uns für den Rest der Show, oder werden sie mit ihren Koffern, markierungsfreie Shampoos und einem schrecklichen Fall von der Welt zurück zu Beverley Hills geschickt werden die meisten schmerzhaft giftiger Dschungelfieber?“.

Schande.

Ach, das war immer ein Marathon, kein Sprint. Was unglücklich ist für Stephen Baldwin, Der sieht aus wie für takeout Chinese etwas anstrengender tun, als wählen würde sein Herz dazu führen, sich von seiner Arterien zu lösen, aus seinem Mund springen und die Straße hinunterlaufen, schreien „Er hat mir nie gesagt, dass es so wäre“.

Und so zu den heutigen Nachrichten in winzigen Bissen, jede von der Größe von Spencers Selbstbewusstsein:

Janice und Sanjaya im Trauma-Panzer: Beide wurden von der Öffentlichkeit gewählt. Aber welcher verdrehte Showproduzent dachte daran, Janice in einen mit Wasser, Fröschen und Reptilien gefüllten Tank zu stellen? Das sind ihre Brüder, ihr unmenschlichen Monster.

Daniel Baldwin bekommt Whiny: Baldwin Nummer zwei, der aussieht wie ein Fußballer im Pub-Team, der sich ausgibt Robert De Niro, hat seine kurze Zeit im Camp verbracht, sich zu beschweren. Stöhnen über ... oh, so ziemlich alles.? Janice, Heidi, Sanjaya, wie Monster Munch schmecken nicht mehr so ​​wie früher. Erleichtere dich, Daniel: Du wirst dafür bezahlt, dass du für ein paar Wochen in einer Hängematte liegst, ohne dass du dir Sorgen machen musst, aber ob du in der Lage sein wirst, einen Blick darauf zu erhaschen Torri WilsonTitten, wie sie sich anzieht.

Janice Dickinson ist ein bisschen eine egoistische Hündin: Janice, eine Frau, die halb Mensch und halb Schwein ist, kratzt, ist das Thema einiger Groll unter den anderen Dschungelkameraden. Scheint sie nicht freundlich zu einer ihrer Zahl ist, effektiv nehmen, nicht mehr als ein Gespräch Streifen Rohleder, die den ganzen Tag sitzt nur herum wie ein Schwarm Krähen kreischen in ein Holzhacker zugeführt wird.

Heidi Montag wird ins Krankenhaus eingeliefert Viele Tränen wurden im Lager vergossen, als Heidi, die unter den Auswirkungen einer Sellerie- und Gebetsdiät im hundertgradigen Dschungel litt, wegen dringender medizinischer Behandlung weggebracht wurde. Zwar waren sie Lachtränen und Erleichterung, aber lassen Sie sich nicht täuschen, dass: die Promis werden sie und ihr Ehemann turdhole verpassen, für die kreisch wird gehen jetzt um „Jesus Christus ist hier!"Wie ein autistischer Priester? Zum Glück wurde Heidi in das örtliche Krankenhaus gebracht, das sich offenbar auf eine südamerikanische TV-Doku-Serie mit dem Namen: Mexikanische Lepra-Kliniken: Die Inside Story. Gute Besserung, Heidi, weil deine Teamkameraden ... nein, "Miss" ist nicht das Wort. Ach ja: verachten. Deine Teamkollegen verachten dich wirklich, du abscheulicher Tosspiece.

Wir werden später in der Woche mit mehr zurückkehren IACGMOOH als Sie ein Palmblatt schütteln können.

Senden Sie Ihren Kommentar