BERüHMTHEITEN

Justin Bieber ist entsetzt über die Beliebers. Diddums.

Justin Bieber ist entsetzt über die Beliebers. Diddums.

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Es gibt nichts Schlimmeres auf dieser Erde, als so ängstlich zu sein, deine eigenen vier Wände zu verlassen, Kekse zu trinken, Tee mit Rum darin zu trinken und snarke Artikel im Internet zu schreiben, um die Bitterkeit auszugleichen, die du bei anderen Leuten empfindest.

Nun, abgesehen davon, dass ich ein hecklerspray, Schriftsteller, wo unsere Existenz durch fast konstante Schläge und Erniedrigung unterbrochen wird, die auf der Fähigkeit (oder Unfähigkeit) basieren, Robert Pattinson mit einer Sockelleiste zu vergleichen oder Calvin Harris den Charme einer klaffenden Schrapnellwunde zu haben.

Es ist ein hartes Leben, aber nicht so hart wie Justin Bieber. Der kanadische Junge mit der Stimme so glatt wie einer von Isaac Hayes feuchten Träumen, aber mit den dünn verschleierten, zuckersüßen Sexbeweisen, die normalerweise für eine Orgie in einer Tate & Lyle-Fabrik zurückgehalten werden, hat erklärt, dass er Angst vor seinen eigenen Fans hat. Das ist wirklich schade, denn sie lieben ihn so sehr, dass sie bereit sind zu töten, um mit ihm zusammen zu sein. Oder in seiner Nähe. Oder schnüffle an seinen Haaren. Oder ihn ansehen, sogar angewidert.

Das Problem für den jungen Justin ist, dass er zum Mittelpunkt einer Armee von treuen Fans geworden ist, die dem floppy-farbenen Pop-Prinz so fanatisch ergeben sind, dass sie bereit sind, Leute zu bedrohen, mit denen er Zeit verbringt, oder sogar Leute, die über ihn schreiben mit vergeblichen, falsch buchstabierten Drohungen, die in erster Linie darauf abzielen, die unvermeidliche Erkenntnis zu verschleiern, dass der junge Justin nur ein weiterer Disney-liebender Schuft mit weniger Talent als ein kastrierter Pudel ist.

Für jeden, der dieses Denken liest; "Bin ich ein Justin Bieber Fan?", Wenn du gerade die Worte "Oh mein Gott, Justin. Ich liebe dich so sehr, dass es meiner Vagina weh tut, wenn ich an dich denke! "Im Text, dann ja, du bist ein Justin-Bieber-Fan.

Wenn Sie diesen Satz gelesen haben, denken Sie: "Wow, was für eine unhöfliche Website. Ich werde ihnen einen abfälligen Kommentar zu ihrem offensichtlichen Mangel an Forschung hinterlassen: "Im Text sprechen Sie dann ja wieder - Sie sind ein Justin Bieber-Fan. Wenn die bloße Erwähnung von Selena Gomez dich vor Angst zurückschrecken lässt bei dem Gedanken, einen sexuellen Rivalen zu haben, dann ja, du hast es erraten, du bist ein Justin Bieber Fan.

Wenn Sie ein Justin Bieber Fan sind, dann sind Sie ein Teil des Problems. Du liebst ihn zu sehr und jetzt hat er Angst, irgendwohin ohne einen gepanzerten Konvoi zu gehen, der schwer bewaffnete Männer, einen Stylisten, einen Publizisten und jemanden, der seine Haare glättet, wenn ein umherwanderndes Schloss fehl am Platz ist, zu tragen. Als er gefragt wurde, warum er nicht anhielt, um Fans an einem Flughafen zu begrüßen, flatterte Bieber;

"Es wäre nicht sicher für mich gewesen. Die Schreie und so, ich habe mich nicht wirklich daran gewöhnt. Es ist immer noch verrückt für mich. "

Ja, die Banshee-artigen Schreie von 3 Millionen jungen Frauen, die alle gleichzeitig ihren Höhepunkt erreichen, sind gewöhnungsbedürftig, aber Justin macht sich Sorgen um seine Sicherheit, im Gegensatz zum sexuellen Genuß seiner Fans. Glücklicherweise (für einige) kam dem Prinzen kein Schaden, und er war in der Lage, für seine Legion von Schreien in Frieden zu spielen. Weil niemand auf Gigs schreit. Je.

Die Lektion hier ist einfach. Wenn Sie Justin Bieber Fan sind, dann Hör auf. Gerade Hör auf. Er will nicht einmal, dass du ihn mehr magst. Geh und schreie stattdessen The Wanted oder One Direction oder etwas anderes.

oder schließe dich unserer Facebook Gruppe an oder kaufe einen unserer dummen T-Shirts!

Senden Sie Ihren Kommentar