BERüHMTHEITEN

Kate Moss & Pete Dohertys gefälschte Hochzeit war gefälschte Nicht-Hochzeit

Kate Moss & Pete Dohertys gefälschte Hochzeit war gefälschte Nicht-Hochzeit

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Die gestrigen Nachrichten von Kate Moss und Pete Dohertys gemeldeter thailändischer Ehe hatten uns alle in den Wahnsinn getrieben. Jetzt, wo die Welt von einer mageren alleinerziehenden Mutter und einem schlaksigen, drogenbefressenen Arschloch abweicht, wer ist für den Rest von uns übrig, verdammt?

Aber unsere Höschen wurden in eine unnötige Wendung, weil Kate Moss und Pete Doherty berichtet Thai nicht legale Hochzeit war nicht wirklich eine nicht legale Hochzeit überhaupt nach einer Sklavin von Kate Moss. In der Tat, wenn Kate Moss und Pete Doherty berichtet, Thai nicht legale Hochzeit war alles, es war wirklich eher eine Art wishy-whashy Thai nicht-legale Liebe Segen Zeremonie stattdessen. Und das war es vielleicht nicht einmal. Und so bleibt es, zumindest bis Pete Doherty seine blutigen Fingernägel putzt.

Die Ehe ist so langweilig, nicht wahr? Zeit war, dass eine Promi-Hochzeit eine große Angelegenheit war, aber diese Tradition wurde in den letzten Monaten zerstört. Leute aus Fernsehshows haben geheiratet, Leute von einem Film, an den wir uns nur halb erinnern können, haben geheiratet, und gruselige Männer mittleren Alters sind mit Kindern misstrauisch verheiratet worden Dawsons Creek - Wie kann die Ehe dem standhalten? Zum Glück kam die Antwort in Form der falschen Promi-Hochzeit. Pamela Anderson und Kid Rock hatten letztes Jahr alle möglichen falschen Hochzeiten, und Anna Nicole Smith hat den Mann gefälscht, von dem sie glaubt, dass er auch schwanger geworden ist.

Dieser Trend ist nicht nur bei den Blondinen der Gigantoboobs-Flaschen zu beobachten, auch Kate Moss und Pete Doherty kommen jetzt auf ihre Kosten. Gestern wurde berichtet, dass Kate Moss und Pete Doherty in Thailand geheiratet haben, obwohl die ihnen offenbar gegebene buddhistische Zeremonie sie nicht legal in Großbritannien geheiratet hätte. Nun, sie haben dich reingelegt - jetzt sagen Kate Moss 'Leute, dass die Hochzeit nicht nur rechtlich nicht bindend war, es war auch nicht einmal eine Hochzeit. Klar? E! Online versucht, dieses große Durcheinander zu sortieren:

Moss 'Repräsentant Stuart Higgins bestritt, dass eine Hochzeit stattgefunden hatte, und wies zahlreiche Berichte darüber zurück, dass das Paar in einer nicht rechtsverbindlichen Zeremonie Gelübde abgelegt hatte. "Im Gegensatz zu verschiedenen völlig falschen Medienberichten gab es in Thailand bisher keine Trauungszeremonie. Sie ist im Urlaub", sagte Higgins in einer Erklärung am Dienstag ... "Es war wahrscheinlich keine formelle Hochzeit, weil Kate es gewollt hätte ihre ganze Familie und Freunde dort, "ein" enger Freund "sagte der Spiegel. "Es ist viel wahrscheinlicher, eine symbolische Geste zu sein, um allen zu zeigen, wie ernst sie miteinander sind."

OK, wir denken, wir haben es jetzt geschafft - wenn überhaupt etwas passiert ist, könnten Kate Moss und Pete Doherty eine Art unverbindliche symbolische Segenszeremonie in einer Sprache abgehalten haben, die sie beide nicht sprechen. Das ist romantisch, oder? Vielleicht lesen Kate Moss und Pete Doherty auch Gelübde miteinander, um zu betonen, wie ernst sie ihre Beziehung sind. Gelübde wie "Bitte verprügeln Sie keine Fotografen mehr" und "Ich wünschte, du würdest aufhören, deine Haare den Kerlen zu geben." Wahrscheinlich.

Weiterlesen:

Kein Thai Knot-Binden für Moss & Doherty - E! Online

Senden Sie Ihren Kommentar