NETWORTH

Dieser Mann beendete seinen Job und machte $ 100.000 in einem Jahr des Spielens des Fantasie-Fußballs

Dieser Mann beendete seinen Job und machte $ 100.000 in einem Jahr des Spielens des Fantasie-Fußballs

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Fantasy-Sportarten gibt es schon seit geraumer Zeit, aber in den letzten Jahren ist es wirklich eine lukrative Karriereoption geworden. Da tägliche Fantasy-Sport-Optionen häufiger werden, können Spieler jeden Tag Geld verdienen, anstatt nur einen Pot am Ende der Saison zu sammeln. Die Fantasy-Sport-Branche generierte 2015 rund 3 Milliarden Dollar an Turniergebühren, mit mehr als 57 Millionen Teilnehmern in den USA und Kanada.

Dies fällt natürlich mit dem Anstieg des eSports insgesamt zusammen - die Leute verdienen gutes Geld beim Spielen. Schließlich ist es das nächstbeste, den Sport tatsächlich zu spielen, aber Sie müssen nicht Ihre langfristige Gesundheit riskieren, um es zu tun.

Für den in Boston lebenden 37-jährigen Daniel Barbarisi erwies sich der Fantasy-Sport als lukrativer als sein Job im Wall Street Journal. Im Dezember 2015 kündigte Barbarisi seinen Job als die Yankees Reporter für das Wall Street Journal zu schlagen, um Fantasy-Sport zu spielen. Er wollte in diese Welt eintauchen und die Geschichte des Fantasy-Sports und der Leute, die ihn spielen, erzählen. Währenddessen machte er $ 100.000 - $ 30.000 mehr als er als Reporter machte.

Nicht nur sein Jahr, in dem er Fantasy-Sportarten spielte, machte ihn reicher, sondern auch ein Buch. Barbarisi kürzlich veröffentlicht Duell mit Kings: High Stakes, Killer Sharks und das Versprechen von Daily Fantasy Sports das bespricht seine Erfahrung.

Getty Images

Barbarisi, wie viele andere Schriftsteller, spielte heimlich auf Fantasy-Sport. Trotz seines Wissens über das Spiel verlor er in nur wenigen Monaten mehr als 1.000 Dollar. Er musste die Verluste vor seiner Frau verstecken, obwohl er immer dachte, dass er gleich um die Ecke war und einer der besten Spieler wurde.

Wie er in seinem Buch verrät, lernte Barbarisi schnell, dass die gleiche kleine Gruppe von Leuten routinemäßig gewinnt. Laut einer Studie von McKinsey & Co. nimmt ein Prozent der Fantasy-Spieler 91 Prozent des verfügbaren Preisgeldes mit nach Hause. Sie analysieren Statistiken, verwenden Computeralgorithmen und, am wichtigsten, haben keine Spieler- oder Teamloyalitäten. Vergleichen Sie das mit dem eher lässigen Spieler, der oft nur zum Spaß spielt und einen kleinen Gewinn von $ 10 oder $ 20 als großen Sieg ansieht.

Während er noch im Wall Street Journal war, traf Barbarisi den Fantasy-Profi Jay Raynor auf einer Party für DraftKings, die dazu beitrugen, seine Auftritte von albern zu ernst zu machen. Unter Raynors Führung gab Barbarisi Baseball auf und begann, Fantasy-Hockey zu spielen, da die Konkurrenz weniger heftig war. Er suchte die Vegas-Spiellinien, suchte nach Spielern, die sich gut ergänzten und studierte alle Arten von Daten, die den meisten Gelegenheitsfans über den Kopf gingen.

Er reichte seine Aufstellungen ein und ... verlor prompt. Viel. Innerhalb von sieben Monaten hatte er Verluste in Höhe von 6.500 US-Dollar angehäuft und setzte zwischen 500 und 1.000 US-Dollar pro Tag. Barbarisi war besorgt, dass er seinen Job aufgegeben hätte, um schnell sein gesamtes Geld für Fantasy-Sportarten zu verlieren. Aber Raynor versicherte ihm, dass seine Aufstellungen stark waren und einfach den Kurs hielten.

Raynor war am Ende genau richtig. Bis März 2016 hatte Barbarisi 60.000 $ durch eine Kombination von Spielerauswahl und Erhöhung seiner Einsätze auf 5.000 $. Er gewann drei Entwürfe im DraftKings-Hockey-Finale und gewann $ 100,000 im Turnier. Sicher, er schuldete 35.000 Dollar einigen Freunden, die ihn mit Investitionen unterstützt hatten, aber das ist immer noch keine schlechte Idee, um einen Fantasy-Sport zu spielen.

Barbarisi legt jedoch nicht alle seine Eier in den Fantasy-Korb. Er unterstützt sich immer noch durch freiberufliches Schreiben und arbeitet bereits an seinem nächsten Buch. Sein Ziel ist es, während des Schreibens 5.000 $ pro Monat zu gewinnen. Er hat dieses Jahr bereits weitere $ 25.000 aus Hockey gewonnen.

Aber vielleicht sollte er sich vom Baseball fernhalten. Er versuchte es letzten Sommer erneut und verlor $ 10.000. Hey, selbst die Topspieler streiken manchmal.

Senden Sie Ihren Kommentar