FILME

Oscar gewinnt: Kein Land für alte Männer und andere Filme, die Sie nicht gesehen haben

Oscar gewinnt: Kein Land für alte Männer und andere Filme, die Sie nicht gesehen haben

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Die Oscars sind dieses Jahr fast nicht passiert, dank des Hollywood-Autorenstreiks, und einige Leute sagten, das sei eine schlechte Sache.

Als der Streik endete, hatten die Produzenten der Oscars jedoch eine Geistesblitze. "Was ist besser als die Oscars, die nicht passiert sind?" sie dachten, "Warum, die Oscars, über die sich niemand kümmert!"

Und als solche waren die großen Gewinner der letzten Nacht Oscars Kein Land für alte Männer, es wird Blut sein, La Vie En Rose, die Fälscher und Michael Clayton - eine Auswahl von Filmen, deren Kasse zusammen groß genug wäre, um dir eine besonders schöne Wäscheklammer zu kaufen. Oh und Ratatouille gewann auch einen Oscar, aber hoffentlich wird das ungeheure Versehen, einem populären Film eine Auszeichnung zu geben, die die Leute tatsächlich mochten, im nächsten Jahr korrigiert werden.

Die diesjährigen Oscars hatten dank des Streiks des Schriftstellers eine traumatische Geburt. Als die Golden Globes und die People's Choice Awards dem Streik zum Opfer fielen, konnte keine Menge keuchender Rhetorik jemals jemanden davon überzeugen, dass die Oscars wirklich weitermachen würden, wenn die Autoren nicht wieder an die Arbeit gehen würden.

Aber die Oscar-Verleihung wurde von der Glocke gerettet, als der Streik im letzten Moment endete und das meistgesprochene Oscar-Rennen der letzten Jahrzehnte ins Leben rief - wer würde das beste Bild gewinnen? Wäre es dieser Film, den niemand besucht hat, den anderen Film, den niemand besucht hat, der andere Film, den niemand gesehen hat George Clooney drin, JunoOder der Film, den niemand besucht hat, um zu sehen, wie sich Briten traurig aneinander bimmeln?

Kein Showstopp-Jahr für die Oscars, sagten alle. In der Tat waren die Nominierten für das beste Bild Michael Clayton - der 55. größte Film des letzten Jahres - Sühne (der 53.), Es wird Blut sein (der 78.), Kein Land für alte Männer (die 39.) und Juno (der 18.). Mehr Leute gingen zu sehen Alvin und die Chipmunks als irgendeinen der nominierten Filme, und das ist ein Film über einen Scheiß fressenden Nagetier um Christi willen.

Dennoch werden die Oscars zu einem Synonym für High-End-Filme, die zutiefst unpopulär sind. Das war also keine Überraschung. Aber, hey, wer hat dieses Jahr die Oscars gewonnen?

Nun, wenn Sie die Awards-Saison vor den Oscars im Auge behalten haben, werden Sie bemerkt haben, dass die beiden Spitzenreiter waren Kein Land für alte Männer und Es wird Blut seinUnd so ging es letzte Nacht mit Kein Land für alte Männer gewann vier Oscars für das beste Bild, den besten Nebendarsteller, das beste adaptierte Drehbuch und die beste Regie und Es wird Blut sein scoping Bester Schauspieler und Beste Kamera.

Obwohl hoffentlich in den nächsten Tagen eine anständige, lächerliche Eddie-Murphy-artige Kontroverse aus den diesjährigen Oscars heraussprudeln wird, waren die einzigen wirklich interessanten Dinge, die während der Zeremonie passieren konnten Steve Carell möglicherweise das Wort "Scheiße" sagen, die drei Milliarden geistlosen Clipmontagen und Helen Mirren in ihrer Zeit am Mikrofon etwas so grotesk Schauspielerisches zu tun, dass wir ihre Knöchel zerbrechen wollten. Oh, und wenn Sie die Oscars verpasst haben und nach Clips auf YouTube gesucht haben, sollten wir das wahrscheinlich erwähnen Miley Cyrus war nicht die einzige Person, die trotz allem auftauchte.

Aber wenn nicht, könnten die diesjährigen Oscars einfach in die Geschichte eingehen als diejenige, die den Menschen am wenigsten am Herzen lag. Vielleicht könnte im nächsten Jahr ein großer Oscar für einen Film, der an der Abendkasse gut gemacht ist, nur zur Abwechslung gehen. Ja, das sagen wir im Grunde Jumper verdient einen Oscar zu gewinnen. Gott helfe uns allen.

Weiterlesen:

Gewinner - Oscar

Senden Sie Ihren Kommentar