BERüHMTHEITEN

Phil Spector: Ich bin zu viel von einem Shortarse, um jemanden zu töten

Phil Spector: Ich bin zu viel von einem Shortarse, um jemanden zu töten

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Phil Spector ist ein Zwerg. Deshalb trägt er immer Plateauschuhe, wenn er vor Gericht geht, warum er gelegentlich versucht, seine Haare auf die exakte Größe eines Heißluftballons zu bringen - und deshalb hat Phil Spector 2003 nicht Lana Clarkson ermordet.

Das sagt Phil Spector sowieso. In einem zwei Jahre alten Video, das er selbst gedreht hat, wurde er gestern Abend in der US-Fernsehshow gezeigt Inside EditionPhil Spector behauptet, dass er Lana Clarkson möglicherweise nicht ermordet haben könnte, weil sie 6'2 "groß war und er nur 5'5" groß ist, was ihn zu kurz macht, um die Waffe in ihren Mund zu stecken. In anderen Nachrichten von Phil Spector ruft der 911 Phil Spectors Fahrer an Adriano DeSouza Gestern wurden sie dem Gericht vorgespielt, was zu erklären scheint, dass Spector zwar zu kurz war, um Lana Clarkson zu erschießen, aber er war groß genug, um einem seiner brasilianischen Angestellten die ganze Scheiße zu erschrecken.

Der Mordprozess gegen Phil Spector dauerte dank Verzögerungen, der Auswahl der Jury und schlechten Juristen eine Weile, aber jetzt sind wir endlich bei der interessanten Sache - der Diskussion der Momente, in denen Lana Clarkson tödlich auf Phil geschossen wurde Spectors Haus in LA. Bis jetzt wussten wir nur, dass sich Phil Spector in der Mordnacht seltsam benahm, aber dann kam Phil Spectors Fahrer Adriano DeSouza.

Adriano DeSouza war der Schlüssel zu beiden Seiten des Mordprozesses, weil er Phil Spector offenbar gesagt hatte "Ich denke, ich habe jemanden getötet" während er mit einer Pistole in seiner blutigen Hand aus seinem Haus stolperte. Und gestern beim Prozess gegen Phil Spector erfuhren wir, dass Adriano DeSouza unmittelbar darauf losrannte und 911 anrief - die Bänder wurden vor Gericht gespielt. Forbes meldet einen Anruf:

"Ich glaube, mein Chef hat jemanden umgebracht", sagte er einem Telefonisten, der den Anruf vor Gericht gehört hatte. Auf die Frage, warum er das dachte, stammelte er: "Weil ... er, er hat eine Dame auf dem Boden, und er hat eine Waffe in der Hand." ... Er sprach während der Unterhaltung von seiner Angst und sagte: "Ich bin nicht mehr drinnen. Ich habe Angst, hineinzugehen", worauf der Polizist antwortete: "Ich will nicht, dass du das tust, okay?"

Da die Anklage offensichtlich Adriano DeSouza als ihren Kronzeugen benutzt, unternimmt die Verteidigung alles, um ihn zu unterminieren, und behauptet, dass sein Verständnis der englischen Sprache bedeutet, dass er Phil Spector falsch verstanden hat "Ich denke, ich habe jemanden getötet" als er um 5 Uhr morgens aus seinem Haus kam, blutüberströmt und mit einer Pistole bewaffnet. Aber DeSouza zu untergraben, ist völlig unnötig, weil Phil Spector bereits gesagt hat, dass er zu kurz ist, um jemanden zu ermorden und warum der Richter nicht zusammengepackt hat und von diesen Nachrichten nach Hause gegangen ist.

Ein Videoband, das Phil Spector 2005 gemacht hat, wurde gestern Abend ausgestrahlt Inside Edition das zeigte Phil Spector, der dieses "zu kurze" Argument machte und sagte:

"Die Verstorbene, die stand, als sie sich das Leben genommen hat und sie war 5-11 und sie wäre 6 Fuß 2 groß gewesen mit Fersen, die sie zum Zeitpunkt ihres Todes trug und dass die Waffe in einer nach unten gerichteten Position war ... Ich bin 5 Fuß 5. Es wäre für mich physisch unmöglich gewesen, ihr die Todeswunde in irgendeiner Form, in irgendeiner Form oder Form verabreicht zu haben. "

Phil Spector hat nicht nur behauptet, dass Lana Clarkson durch sie gestorben sein könnte "Vielleicht hat sie die Waffe beim Tanzen gefressen" und dass er erwartete, dass einige Frauen vortraten, dass er ihnen in der Vergangenheit mit Waffen gedroht hatte und wagte sie auch, einen Lügendetektortest zu machen - obwohl es unklar ist, ob Phil Spector sich auf die Frau bezog, die behauptete, Phil Spector habe sie in den Kopf geschlagen mit einer Pistole, der Frau, die behauptet, Phil Spector habe versucht, sie mit vorgehaltener Waffe zu vergewaltigen, entweder die anderen beiden Frauen, die Gun bedrohten, die Frau, die Phil Spector wie Elmer Fudd oder Phil Spectors eigenes Spiegelbild aussah, wenn er seine lesbische Perücke trug habe es nicht bemerkt.

Weiterlesen:

Spector Jury hört die Anrufe von Fahrern - Forbes

Senden Sie Ihren Kommentar