NETWORTH

California Entrepreneur baut Milliarden-Dollar-Apokalypse Shelter in Deutschland

California Entrepreneur baut Milliarden-Dollar-Apokalypse Shelter in Deutschland

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Der wohlhabende kalifornische Geschäftsmann Robert Vicino hat sein Geld (oder zumindest einen beträchtlichen Teil davon) in etwas viel nützlicheres als eine Flotte von Yachten oder eine Mega-Villa versenkt - oder zumindest wird es sein, wenn das Ende der Welt tatsächlich passiert in naher Zukunft. Es ist Vivos Europa One, ein riesengroßer Überlebenskomplex in Rothstein, Deutschland 1,1 Milliarden Dollar das kann vermeintlich das Leben für bis zu einem Jahr aufrechterhalten, wenn das, was Sie jemals getroffen hat, Sie wissen, was sonst und die Gesellschaft, wie wir es kennen, zusammenbricht.

Und wenn ich sage "sustain life", spreche ich nicht über das Leben, das "nur knapp wegkratzen", ich spreche über Luxusunterkünfte für Vicino und alle anderen, die glücklich und / oder reich genug sind, um ein Ticket nach Vivos zu bekommen Europa Eins vor dem Fall. Das sind Schwimmbäder, Fitnessstudios, Theater, opulente Einzelschlafzimmer mit Aquarien und eleganten Möbeln, maßgeschneiderte Domizile und (unter der Annahme, dass radioaktiver Niederschlag in der Atmosphäre kein Problem ist) Helikopteranlagen. Und es ist alles in einem riesigen unterirdischen Überlebensbunker untergebracht, der Angriffen durch Atombombenexplosionen, chemische Kriegsführung und Naturkatastrophen wie Erdbeben oder Tsunamis standhalten kann. Hier ist Vicino über das Projekt:

"Wir leben eindeutig in gefährlichen und sich verändernden Zeiten, die die Uninformierten niemals verstehen werden, bis die Bedrohungen offensichtlich sind. Wir können nicht vorhersagen, aber wir können uns vorbereiten."

Zum Glück für diejenigen, die genug wissen, um mit dieser modernen Arche Noah an Bord zu gehen, ist geplant, dass der Komplex in der Lage sein wird, rund 6.000 Menschen für ein ganzes Jahr am Leben zu erhalten, ohne Luft zu holen (oder irgendetwas anderes).

Chung Sung-Jun / Getty Bilder

Eine Sache, die nicht klar ist, ist, wie viel ein Platz auf Vivos Europa One tatsächlich kostet, sobald die Einrichtung abgeschlossen ist. Laut Vicino, der kürzlich die Pläne für sein Hauptwerk vorgestellt hat, werden die Bewohner zumindest teilweise durch ihre erworbenen Fähigkeiten ausgewählt, eine Idee, die nahelegt, dass sie nicht ausschließlich den Megareichen vorbehalten ist. Wenn Sie versuchen, die Zivilisation von einem unterirdischen Bunker aus zu bevölkern, ohne dass sie bis zu einem Jahr auftaucht, werden Sie dort unten neben den Tennisspielern und Hedge-Fonds-Managern einige Arbeiter brauchen.

Wer eingeladen wird, bei Vivos Europa One zu wohnen, bekommt eine eigene 2.500 Quadratmeter große Wohnung, die er nach eigenen Wünschen gestalten und einrichten kann. Dafür zahlen sie eine Pauschale und für den Betrieb des gesamten Komplexes auch einen Teil der Kosten (denken Sie an eine Armageddon-Steuer). Zu den öffentlichen Bereichen gehören auch Straßen, Gotteshäuser, Haftanstalten für Unruhestifter, ein Weinkeller, ein eigener Fernsehsender und vieles mehr. Momentan gilt das unterirdische Obdach als "schlüsselfertig", aber wir wissen nicht genau, wann die Leute anfangen werden, sich zu bewegen. Hoffentlich wird die Welt nicht enden, bevor Robert den letzten Schliff bekommt Vicinos 1,1-Milliarden-Dollar-Apokalypse-Schutz - obwohl er vielleicht, wenn er ein guter Sport ist, die Ironie schätzen könnte.

Senden Sie Ihren Kommentar