NETWORTH

Stephen Van Rensselaer Net Worth

Stephen Van Rensselaer Net Worth

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Stephen Van Rensselaer Reinvermögen: Stephen Van Rensselaer war ein amerikanischer Politiker, Staatsmann und Grundbesitzer, der ein Nettovermögen von 68 Milliarden Dollar hatte. Stephen Van Rensselaer war Vizegouverneur von New York und ein bekannter Staatsmann, der zu dieser Zeit auch Erbe eines der größten Güter in der New Yorker Region war. Damit war er der zehntreichste Amerikaner aller Zeiten, basierend auf der Ration seines Vermögens zum gegenwärtigen BIP. Van Rensselaer stammte aus Holland und stammte aus einer sehr wohlhabenden und angesehenen Familie. Er wurde gezwungen, schnell zu wachsen, weil sein Vater vorzeitig starb, als Van Rensselaer erst fünf Jahre alt war, und von diesem Tag an wurde er gepflegt, um die Rolle seines Vaters als Gutsherr zu übernehmen. An seinem 21. Geburtstag nahm er das Gut "Rensselaerswyck" in Besitz und umfasste fast 1200 Quadratmeilen. Von diesem Tag an begann er eine lange Amtszeit als Herr des Gutshofes seiner Familie. Er gewährte den Mietern unbefristete Pachtverträge zu moderaten Preisen, wodurch potenzielle Grundbesitzer davor bewahrt wurden, ihr gesamtes Geld im Voraus zu zahlen. Dies bedeutete, dass sie mehr in ihre Betriebe investieren konnten, was zu einer erhöhten Produktivität der gesamten Region führte. Im Laufe der Zeit wurde Van Rensselaer zum Vermieter von über 3.000 Mietern und bewies damit einen milden und wohlwollenden Grundbesitzer. Seine Mieter mussten nicht in Angst vor plötzlichen Zwangsversteigerungen oder unfairer Behandlung arbeiten und konnten sich so auf ihre Arbeit konzentrieren und zur Produktivität ihrer Gemeinschaft beitragen. Van Rensselaer verbrachte auch eine beträchtliche Zeit in politischen Bestrebungen; es wird gesagt, dass dies in einem Pflichtgefühl wurzelte und nicht aus Ehrgeiz. Er war Mitglied des New York State Assembly von 1789 bis 1791 und des New York State Senat von 1791 bis 1796. Von 1795 bis 1801 war er Leutnantgouverneur von New York, und während dieser Amtszeit sowie während seiner ganzen Laufbahn war er als Reformer bekannt, der sich für die Ausweitung des Wahlrechts einsetzte und gegen einen Großteil der New Yorker Oberschicht handelte . Im Jahr 1786 wurde Van Rensselaer zum Major der Miliz der Vereinigten Staaten ernannt und gelangte schließlich in den Krieg von 1812, wo er eine sehr erfolglose Schlacht gegen die Briten führte. Nach seiner Rückkehr aus dem Krieg erfreute er sich immer noch großer Beliebtheit und war Mitglied der Verfassungskonvention des Staates New York. Schließlich wurde er Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten.

Senden Sie Ihren Kommentar