BERüHMTHEITEN

Tom Cruise sprach mit dem Mentalisten, der Arzt mit Nazi, Scientology war nicht überrascht

Tom Cruise sprach mit dem Mentalisten, der Arzt mit Nazi, Scientology war nicht überrascht

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Ein Arzt, Playboy und Nazis. Mit nur drei Hinweisen möchten wir, dass Sie, unsere unerschrockenen Leser, erraten, worum es in dieser Geschichte gehen könnte. Obwohl das bedeutet, das Bild neben diesem Text zu ignorieren. Und die Schlagzeile. Hmm ...

Das stimmt, das ist es Tom Cruise Nachrichten! Gab es jemals Zweifel?

Ja, es scheint so zu sein, dass wir in einer Welt leben, in der es mehr als genug Sinn für einen Kommentar gibt Playboy Zeitschrift von einem TV-Arzt, um zu ergeben, dass der Arzt mit einem Nazi im Namen der gesetzlichen Vertretung des Cruisers verglichen wird. Wir bei Spitzlerspray sind verwirrt und genervt von dieser Welt, aber wir soldieren weiter.

Es fing vor ein paar Tagen an, als der Fernseharzt enthüllt wurde Drew Pinsky hatte von Cruises Zugehörigkeit zu Scientology gesprochen, bemerkte dazu Playboy Zeitschrift (möglicherweise wenn sie von nackten Brüsten umgeben ist):

"Viele Menschen in der Öffentlichkeit, die sich seltsam benehmen, haben eine Geisteskrankheit, von der wir lernen können, und vieles davon basiert zweifellos auf Kindheitstraumata."

Nun, die Anhänger von Scientology zu merkwürdigem Verhalten mag als eine vollkommen vernünftige und vernünftige Summe erscheinen, und sogar so weit gehen, eine Geisteskrankheit in Sachen zu bringen, wird sicher jeden schlagen, der vollkommenen Sinn macht, besonders wenn sie darauf beziehen, wie sie das Ding denken, dem sie folgen eine wahre Religion.

Aber nicht Tom Cruise, oh nein - er schien sich mit dieser Aussage zu befassen. Nun, zumindest durch seinen Anwalt, Bert Fields. Offensichtlich unglücklich mit dem, was er als eine lächerliche Übertreibung sah, die niemand in ihrem rechten Sinne möglicherweise kommen könnte, gab Fields diese Antwort:

"Das letzte Mal, dass wir so Müll gehört haben, war von Joseph Goebbels."

Wir haben das Bedürfnis, darauf hinzuweisen Joseph Goebbels - obwohl er in seiner Zeit auf dem Planeten einige böse Dinge getan haben mag - hat er Scientology sicher nicht mit psychischen Krankheiten verglichen. Höchstwahrscheinlich weil Goebbels sieben Jahre vor der Erfindung der Religion starb, aber auch andere mildernde Umstände.

Jetzt, wenn Spitzlerspray mit einem berühmten Nazi-Bastard verglichen, würden wir mit heftigen Worten und wahrscheinlicher brutaler Gewalt antworten - wir stehen für keine Jibba Jabba um diese Teile. Aber es scheint, das gute (oder böse, wenn Sie Cruise und Co glauben.) Arzt ist von einem anderen Tuch insgesamt geschnitten, als er bald eine entschuldigende Erklärung ausgab, die zu lesen:

"Obwohl Mr. Fields die Absicht hat, Dr. Drew zu verleumden und zu diskreditieren, macht Dr. Drew unter keinen Umständen eine pauschale Diagnose über Scientology oder Mr. Cruise, den er nicht kennt. Dr. Drew benutzte Mr. Cruise einfach als Beispiel für jemanden, der erkennbar ist, um der Öffentlichkeit zu helfen. "

Was genau er versuchte, indem er Anhänger von Scientology (namentlich Tom Cruise) mit Personen mit schlechter psychischer Gesundheit verglich, wissen wir vielleicht nie. Aber anscheinend Dr. Drew war nicht versuchen zu unterstellen, dass Anhänger von Scientology (namentlich Tom Cruise) wahrscheinlich an Geisteskrankheit leiden. Offensichtlich.

Was Dr. Drew hätte tun sollen, war, Tom Cruise, den stoischen Anhänger von Scientology, zu vergleichen Nazi-. Es hätte viel mehr Sinn gemacht. Oder Jesus.

Senden Sie Ihren Kommentar