FERNSEHER

Fernsehbericht: Ramsays bestes Restaurant, Kanal 4, Dienstag, 14. September, 9pm

Fernsehbericht: Ramsays bestes Restaurant, Kanal 4, Dienstag, 14. September, 9pm

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Gordon Ramsay ist ein monumentaler Sack, nicht wahr? Er stampft um die Welt und dreht die Luft blau, bevor er in einen seiner vielen nervösen Ticks wie "Yes Chef?" Einbricht, am Ende jedes Satzes "Uh?" Spuckt und auf und ab wackelt, als ob er es dringend nötig hätte eine Pisse vor einer verschlossenen Toilette.

Gordo hat jedoch eine Art Transformation erfahren, da er ganz Australien verärgert hat, indem er einer Frau Namen nannte, beschuldigt wurde, Sex mit Menschen zu haben, die nicht seine Frau waren, und im Allgemeinen alle immer mehr müde von ihm wurden.

So bekam er etwas Schmiere in sein Gesicht gespritzt, um ihn weniger zerklüftet aussehen zu lassen und beschloss der Welt zu zeigen, dass Gordon Ramsay so kuschelig und lieblich sein kann wie der Rest in einer neuen Show Ramsays bestes Restaurant (Kanal 4, Dienstag, 14. September, 21 Uhr).

In diesem neuen Programm erschien Ramsay, bereit, der Welt des Essens eine positive Seite zu zeigen. Natürlich ist dies eine undankbare Aufgabe, denn alle Feinschmecker sind unerbittliche Fuckwits und Köche sind noch schlimmer, zeigen eine Version von 80er Go-Gettery und Bastard-Gesinnten Hunger nach Erfolg und Aufmerksamkeit, die wirklich, sollte es bei jedem einzelnen gießen über sie gegossen haben Wende.

In der Welt des Kochens wird diese Art von Verhalten jedoch aktiv gefördert. Meisterchef bittet die Teilnehmer, zu schreien und zu schreien, wie alles mehr als nur das Leben selbst ist, wie tote Soldaten, die gehorsam Pawlowsche Antworten auf einen Drilllehrer jaulen. Köche leben in einer Welt, in der der geografische Ursprung von Erbsen mehr Wert ist als die Gefühle von jemandem.

Natürlich sind die Menschen in den griesgrämigen Küchen der Welt durch die Besuche von Feinschmeckern langsam in Gedanken versunken, alle verzweifelt, um jedem zu zeigen, wie zart und raffiniert ihre Entfaltungszungen sind, indem sie sagen, etwas sei "leicht unterschätzt" oder "Sie bekommen Notizen Safran '.

Im Grunde sind Restaurants auf der ganzen Welt randvoll mit den schlimmsten Arten von Stichen, die Sie jemals hoffen konnten, zu treffen.

Und dennoch will Gordon Ramsay entschlossen in diesem Meer des hupenden Nichts stehen und uns allen eine große, ermutigende Umarmung geben. Leider, weil Ramsay es gewohnt ist, Alpha Male zu sein, ist jeder Kontakt unangenehmer als ein Händedruck zwischen einem Politiker und seiner Frau, die gerade herausgefunden haben, dass er sie mit seinem jungen Reisegefährten weggebracht hat.

Anstatt dass Ramsay die Chance bekommt, seine zärtliche Seite zu zeigen, sehen wir nur einen gaffenden Mann, der nicht wirklich weiß, was er mit sich machen soll, wenn er nicht seine Genitalien herumschwingt.

So sah diese Show, die im Wesentlichen das F-Wort war, das mit Faux-Narkose umbenannt wurde, Gordon zu Gaststätten gehen, um zu sehen, welches man willkürlich "das Beste" nennen kann.

Das bedeutet, ein paar Ideen von Masterchef und Raymond Blancs The Restaurant zu stehlen (indem man "Aufgaben" setzt, die komischerweise nur um das Kochen von Essen drehen und nicht viel anderes) und anstatt Leute an den Punkt zu rufen, an dem Ihr Fernseher anfängt Squirm (jeder, der Ramsay's Kitchen Nightmares USA gewesen ist, wird dafür bürgen), wir sehen ihn fast verlegen und macht seinen besten Eindruck von Ermutigung.

Es war fast so, als würde man jemandem auf die Schulter klopfen, der ungeschickt auf der Straße schluchzte, nachdem man ihn auf eine besonders demütigende Weise fallen gelassen hatte.

Inzwischen hat sich die Welt der Kochkunst um ihn herum nicht verändert. Einer der Köche, die er kennenlernte, hatte sich im Grunde genommen einen Namen gemacht, weil er für seine gesamte Belegschaft ein abstoßender Dip war. Mit jeder Offenbarung von jeder Aufgabe wurden bestimmte Mitarbeiter dazu gebracht, zunehmend unbeholfen zu wirken. Das machte die Köche hüpfend und wütend und Ramsay sah aus wie eine passiv-aggressive Abneigung, die jeden bis zu ihren Chefs erquickte.

Ist diese neue Show also sehenswert?

Nicht wirklich. Diese Show kann nur von einem bösen Typ genossen werden, der es genießt, jemanden zu beobachten, der wütend versucht, eine Erektion aufrecht zu erhalten, während alle anderen um sie herum schreien und kreischen, weil sie nicht genug sexy tanzen. Es ist wirklich eine sehr schlechte Ausrede für ein Programm. Es ist klar, dass Ramsay am meisten Spaß hat, wenn er den Panto-Bösewicht spielt und in diesem Fall ist er nur ein Typ, der auf Gewürze zeigt.

oder schließe dich unserer Facebook-Gruppe an

Senden Sie Ihren Kommentar