NETWORTH

Wie Jimmy Fallon die Welt der Late Night Comedy übernommen hat

Wie Jimmy Fallon die Welt der Late Night Comedy übernommen hat

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Es ist selten, aber manchmal dweeby Kerle beenden zuerst. Das gilt besonders für den neuen König der späten Nacht, Jimmy Fallon. Mit seinem inneren Dweeb hat Jimmy eine enorm erfolgreiche Karriere in der Unterhaltung gestartet. Der ehemalige Informatik-Major, der schon immer ein Gespür für Eindrücke hatte, hat es geschafft, Amerikas beliebtester Late-Night-Talkshow-Moderator zu werden. Noch wichtiger ist, Jimmy ist noch ein weiteres Beispiel für jemanden, der seinen Leidenschaften folgte, um aus etwas, das er wirklich liebte, eine Karriere aufzubauen: Menschen zum Lachen zu bringen. Und auf dem Weg wurde Jimmy belohnt. Hübsch. So nahm ein technologisch veranlagtes Kind aus Brooklyn spät in die Nacht Fernsehgeräte im Sturm und verdiente sich damit ein kleines Vermögen.

Jimmy Fallon Net Wert / Andrew H. Walker / Getty Images

Jimmy Fallon wurde am 19. September 1974 in Bay Ridge, Brooklyn, New York geboren. Er wuchs in einer relativ normalen Familie in Saugerties, New York, auf. Sein Vater war ein Veteran, der für IBM arbeitete, und seine Mutter kümmerte sich um Jimmy und seine ältere Schwester. Von klein auf genoss er drei Dinge - Computer, Musik und "Saturday Night Live". Seine Eltern nahmen "SNL" auf und erlaubten ihm dann, die Abschnitte zu sehen, die sie für einen jüngeren Zuschauer für angemessen hielten. Inspiriert von dem, was er sah, begann er, Eindrücke zu machen. In seiner frühen Jugend begann er auch Gitarre zu spielen.

Nach dem Abitur besuchte er das College of Saint Rose, wo er Informatik studierte und ursprünglich in die Fußstapfen seines Vaters treten wollte. Letztendlich entschied er sich jedoch, seinen Fokus auf Kommunikation zu verlagern. Er hatte am Ende seines Highschool-Jahrgangs damit begonnen, Stand-up-Übungen zu machen, nachdem er einen Impressionswettbewerb gewonnen hatte, indem er eine Routine durchführte, die von der Staffeltrollpuppe inspiriert war, die seine Eltern ihm gaben. Er verließ später das College ein Semester früher, um zu versuchen, eine Comedy-Karriere zu machen.

Er begann ausgedehnte Tourneen mit Stand-up-Auftritten und studierte bei den weltberühmten Groundlings in Los Angeles. Er wurde bekannt dafür, dass er seinen musikalischen Background mit seinen Impressionen verband und bei "Saturday Night Live" schließlich die Blicke der Produzenten auf sich zog. The Groundlings ist seit Jahrzehnten ein erfolgreiches Feeder-Unternehmen für "SNL", und die Produzenten waren beeindruckt genug von seinen Imitationen von Jerry Seinfeld über Enrique Iglesias bis hin zu Alanis Morissette (komplett mit Gesang), so dass er zu einem der Protagonisten der Show wurde 1998. Ein Jahr später wurde er ein voll besetztes Mitglied. Im Jahr 2000 wurde er Co-Moderator von "Weekend Update" mit Tina Fey. Vier Jahre später, wie viele "SNL" Alaune, entschied er sich für eine Filmkarriere.

Theo Wargo / Getty Images

Leider hatte seine Post- "SNL" -Filmkarriere Höhen und Tiefen. Er fand mehr Erfolg mit Voice-over-Arbeit für animierte Produktionen als mit der Arbeit an der Kamera. Während die Cartoons, an denen er arbeitete, wie "Arthur and the Invisibles" und seine Folgen, und "Doogal", relativ populär waren, wurden seine Live - Action - Projekte wie "Taxi", "Fever Pitch", "Factory Girl" und "Whip It", waren nur mäßig erfolgreich. Er hatte sich einen Namen gemacht, indem er Eindrücke von anderen Schauspielern machte, und jetzt hatten die Zuschauer Schwierigkeiten herauszufinden, wer er war. Nachdem er verschiedene Preisverleihungen veranstaltet hatte, wurde klar, dass er als Gastgeber vielleicht erfolgreicher sein könnte als als Schauspieler.

Im Jahr 2009 hatte er die Gelegenheit, die Hosting-Theorie zu testen, als er ein neues Unternehmen aufnahm. Er ersetzt Conan O'Brien als Gastgeber von "Late Night ...". Er diente auch als einer der Autoren der Show und Executive Producer. Seit Beginn seiner Zeit in der Show erwies er sich als frischer Atem. Von Lippen-Synchron-Schlachten über Arm-Wrestling-Matches bis hin zu Songs, die auf Kinderspielzeug gespielt wurden, bis Präsident Obama die Nachrichten "langsam jammte", machte er die Befragung seiner Gäste zu einem Event. Bis zum Jahr 2010 war er als Gastgeber so beliebt, dass seine Zuschauerzahl im Vergleich zum Vorjahr um 200.000 gestiegen war, als er für die Ausrichtung der Emmy Awards nominiert wurde. "Late Night" wurde ungeheuer populär und im Jahr 2013, als es den Anschein hatte, als ob Jay Leno wirklich, endlich, in Rente gehen würde, wurde Jimmy Fallon als sein Thronfolger genannt. Sein Gehalt wurde auch von 6 Millionen Dollar auf 11 Millionen Dollar pro Jahr. Am 17. Februar 2014 machte er ein sehr erfolgreiches Debüt als Gastgeber von "The Tonight Show Starring Jimmy Fallon".

Jimmy Fallon / Mike Coppola / Getty Images

Die Kritiken für seine ersten Tage als Gastgeber von "The Tonight Show" waren durchweg positiv und die Zuschauerzahlen stiegen. Wie bei "Late Night" scheint er Spaß zu haben, und seine Gäste und das Publikum haben sicherlich auf den Spaß reagiert, den er zu haben scheint. Er ist ein bisschen wie ein Kind, das gerade realisiert hat, dass seine Träume wahr geworden sind. Vielleicht haben sie. Immerhin ist der Gitarrespieler, der seine Eltern als James Cagney verkleidet hatte, zum König des Late-Night-Fernsehens geworden.

Senden Sie Ihren Kommentar