BERüHMTHEITEN

Will Smith liebt Adolf Hitler eigentlich nicht

Will Smith liebt Adolf Hitler eigentlich nicht

Chefredakteur: Emily Wilcox, Klatsch Mit Erfahrung E-Mail

Trotz allem, was Sie wahrscheinlich denken, ist Will Smith kein Nazi. Und er hat sicher kein Adolf-Hitler-Plakat an seiner Schlafzimmerwand, das er streichelt, bevor er schlafen geht.

Das ist eine steinkalte Tatsache. Will Smith hat keine peinliche Verliebtheit des Schülers mit Adolf Hitler, und wenn Sie sagen, dass er es tut, wird er Sie verklagen. Und gewinnen.

Will Smith hat Schäden erlitten, nachdem eine Nachrichtenagentur einen Artikel mit dem Namen "The War" veröffentlicht hatte Smith: Hitler war eine gute Person letztes Jahr. Großartige Neuigkeiten - Will Smith hat mit seiner Klage nicht nur ein merkwürdiges Missverständnis in Bezug auf seine Überzeugungen beseitigt, sondern auch die Gerüchteküche um die Will Smith Adolf Hitler-Karikatur ausgeschlossen. Gott sei Dank - wir sind uns ziemlich sicher, dass die Welt ohne eine rap-lite-Filmtheme-Melodie leben kann, die die Phrase "Indomitable Fuhrer" enthält, die im Refrain mehrmals wiederholt wurde.

Manche sagen, dass Will Smith der größte Filmstar der Welt ist. Das stimmt wahrscheinlich, denn seine Filme brechen immer Rekorde und Spitzenkassen, egal wie hirnschädlich sie sind. Aber obwohl es Dutzende aufstrebende Schauspieler gibt, die darauf warten, seinen Platz zu übernehmen - wie Shia La Beouf und, ähm, schau, lass uns einfach so tun, als ob andere existieren, OK? - Will Smith hat sich entschieden, jetzt zu sprechen, um eine Spanne über verrückte Themen auszusprechen.

Will Smith gab Scientology eine Billigung und verfolgte sie dann, indem er Scientology-Audit-Pässe überreichte, während er in seinem neuesten Film Wrap-Geschenke verteilte. Aber wenn der Alarm nicht ertönt, wenn ein Mann chronisch gezwungen ist, nur Filme über sich selbst zu machen, rettet die Welt sich mit einem Glauben, der glaubt, dass Menschen erschaffen wurden, als ein Monster eine Atombombe in einen Vulkan warf. Und nachdem Sie Scientology in Ihr Leben gelassen haben, ist der nächste logische Schritt der Nazismus.

Tom Cruise hat es getan - sein nächster Film dreht sich alles um die Nazis. John Travolta tut es - sein nächster Film heißt Schauen Sie, wer über die Vernichtung aller Juden sprichts - und wir hörten unbegründete Gerüchte darüber, dass Kirstie Alley einmal eine kolossale Swastika-Burrito-Formation gegessen hat. Aber Will Smith? Nazis? Sicher würde er nicht so dumm sein.

Nun, ja und nein. In einem Interview für eine schottische Zeitung im letzten Jahr hat Will Smith das Thema vage angesprochen, dass sich Adolf Hitler wahrscheinlich nicht immer als der übelste Mann der Geschichte sah, der überall auf der Welt als Schlagzeilen verbreitet wurde Will Smith denkt, dass Hitler brillant ist, Will Smith wünscht, dass sein eigener Vater mehr wie Hitler war und Will Smith will Hitlers Leiche exhumieren, ihn hübsch anziehen und ihn auf den Mund küssen. Oder, genauer, WENNs Smith: Hitler war eine gute Person.

Und Will Smith, beunruhigt über die vorsätzliche Falschdarstellung, verklagte WENN. Und jetzt hat er gewonnen, als Der Telegraph Berichte:

Der Hollywood-Schauspieler Will Smith hat am Londoner High Court eine öffentliche Entschuldigung und Schadenersatz wegen Vorwürfen erhalten, die Adolf Hitler für "eine gute Person" hielt. Smith, einer der bestbezahlten Stars der Filmindustrie, war "zutiefst verzweifelt", nachdem das World Entertainment News Network (WENN) letztes Jahr unter dem Titel "Smith: Hitler war ein guter Mensch" einen Artikel veröffentlicht hatte. Smiths Anwältin, Rachel Atkins, sagte, der "Men In Black" -Star sei in seinen Kommentaren völlig falsch dargestellt worden und habe entgegen dem Bericht "geglaubt, Adolf Hitler sei ein abscheulicher und abscheulicher Mann".

Nach dieser Tortur kann sich Will Smith in dem Wissen entspannen, dass niemand wirklich glaubt, er habe eine heimliche Vorliebe für berserkische Diktatoren mit unbegrenzter Macht und gefährlich instabilen Egos, die die Welt für alle ihre Bewohner zu einem lebenden Elend machen wollen.

Also muss er wahrscheinlich aus dem Filmgeschäft aussteigen.

Weiterlesen:

Will Smith gewinnt Schadenersatz wegen "Hitler war gut" - Telegraph

Senden Sie Ihren Kommentar